Vergabemanager*in Bauvergabe (m/w/div)

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 12. Juni 2024

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 12-060-2024

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Die Deutsche Rentenversicherung Bund verwaltet ein vielfältiges Portfolio von modernen Bürogebäuden und Rehabilitationszentren. Im Rahmen unserer Investitionsstrategie stehen zahlreiche Großprojekte in den Bereichen Sanierung im Bestand, Neubau und Erweiterungsbau bevor. Für diese ambitionierten Projekte suchen wir im Dezernat Einkaufsmanagement mehrere Hauptsachbearbeiter*innen (m/w/d) für unsere Vergabestelle.
Das Dezernat mit rund 150 Mitarbeitenden ist zentraler Dienstleister für die Fachabteilungen und Rehabilitationszentren der DRV Bund. Die Aufgaben verteilen sich auf verschiedene Kompetenzen wie Vergabe, Vertragsmanagement und Rechnungsregulierung.
Die Vergabestelle beschafft zentral Liefer-, Dienst- und Bauleistungen für die DRV Bund (bei Bedarf auch für andere Rentenversicherungsträger). Zudem begleitet, unterstützt und berät die Vergabestelle strategisch und operativ die Bedarfsstellen.
Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt in der Durchführung von Vergabeverfahren für Bauleistungen und freiberuflichen Leistungen. Dazu gehört auch die Vergabe von Bewirtschaftungsleistungen im Rahmen des Facility Managements.
Werden Sie Teil eines wachsenden Teams in einem offenen, freundlichen und kollegialen Umfeld.

Ihre Aufgaben

  • Strategische und operative Sicherstellung der Einhaltung des Vergaberechts zur Gewährleistung wirtschaftlicher und qualitativ hochwertiger Vergabeverfahren
  • Vorbereitung und Durchführung anspruchsvoller Vergabeverfahren nach nationalem und EU-Recht, insbesondere für freiberufliche Leistungen und Bauleistungen
  • Erstellung von Vergabe- und Vertragsunterlagen in Abstimmung mit internen und externen Fachbeteiligten
  • Eigenverantwortliche Durchführung von Markterkundungen, Verhandlungen und Bieterkolloquien
  • Erarbeitung von Standards zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Vergabeverfahren
  • Beratung von Fachabteilungen zu vergaberechtlichen Fragestellungen
  • Erarbeitung von Entwürfen für Stellungnahmen zum Beispiel gegenüber Aufsichtsbehörden
  • Entwerfen von Rügeerwiderungen im Vergabeverfahren

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Diplom (FH), Bachelor oder vergleichbar) oder eine gleichwertige Qualifikation (zum Beispiel Fachwirt*in, Industriemeister*in, staatlich geprüfte/r Techniker/in) sowie über eine erste aufgabenrelevante Berufserfahrung in der Durchführung von Vergabeverfahren
  • Alternativ verfügen Sie über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische, technische oder verwaltungsorientierte Berufsausbildung und über eine nachweisbare aktuelle mehrjährige aufgabenrelevante Berufserfahrung in der Durchführung von Vergabeverfahren
  • Idealerweise haben Sie Erfahrungen im Vergaberecht nach GWB, VgV, VOB und UVgO sowie der AHO und HOAI sowie im Umgang mit elektronischen Ausschreibungen über eVergabe-Plattformen
  • Erfahrungen im Lösen komplexer Sachverhalte (zum Beispiel Projekterfahrung) sind wünschenswert
  • Für die Tätigkeit setzen wir eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, zuverlässiges und ganzheitliches Handeln sowie verantwortungsbewusste Entscheidungsfreudigkeit voraus
  • Sie zeichnen sich durch eine strukturierte, selbstständige sowie kundenorientierte Arbeitsweise aus und sind sicher im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen

Wir bieten Ihnen

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin (sicherer Job, faire Gehälter)
  • Gelebte Familienfreundlichkeit dank flexibler und serviceorientierter Arbeitszeiten
  • Eine strukturierte Einarbeitung durch einen erfahrenen Paten oder einer erfahrenen Patin mit einem durchdachten Einarbeitungsplan
  • Bereits im Voraus geplante Seminare und Veranstaltungen, die Ihre berufliche Entwicklung von Anfang an fördern und den Start erleichtern
  • Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten durch unseren vielfältigen Bildungskatalog für eine individuelle Erweiterung der eigenen Fähigkeiten
  • Zuschuss zum Deutschland-Ticket
  • Moderne Büroausstattung und Homeoffice-Möglichkeit

Weitere Informationen

Zur Besetzung der Position werden wir mit den qualifiziertesten Bewerber*innen ein Auswahlgespräch führen.

Es handelt sich um eine korruptionsgefährdete Stelle, deshalb ist besondere Zuverlässigkeit und Integrität erforderlich. Im Rahmen der Regelungen zur Korruptionsprävention ist zurzeit eine Jobrotation nach spätestens 5 Jahre vorgesehen.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle
  • null
    Gleitzeit

Ansprechpartner*in

Claudia Müller

E-Mail: claudia.a.mueller@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 33165

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!