Test-Manager*in für IT-Verfahren (m/w/div)

Ort: Würzburg
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 12. Oktober 2022

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 05-099-2022

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Der Bereich „Fachkoordination Internationaler Datenaustausch, EESSI” ist fachlich verantwortlich für den elektronischen Austausch von Daten zwischen den Trägern der Deutschen Rentenversicherung und internationalen Partnerinstitutionen.

Ihre Aufgaben

  • Sie koordinieren Qualitätssicherungsmaßnahmen, erstellen Qualitäts- und Prüfpläne, bereiten Softwaretests vor und führen diese aus.
  • Sie wirken bei der Planung und Überwachung von Arbeitsabläufen mit, erkennen Verbindungen zu bestehenden Verfahren und binden externe sowie interne Partner in die Prozesse ein.
  • Bei der Entwicklung der Datenaustauschverfahren sammeln und analysieren Sie fachliche Anforderungen, erstellen Vorgaben für die Anwendungsentwicklung, Datenschutz- und IT-Sicherheitskonzepte sowie Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen.
  • Ihre Englischkenntnisse (entsprechend dem GER ab Level B2) setzen Sie bei der Kommunikation mit internationalen Partnern und bei der Durchführung gemeinsamer Softwaretests ein.  

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor, Diplom FH) in der Fachrichtung Informatik bzw. einem naturwissenschaftlichen/technischen Fachgebiet z. B. Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik, Mathematik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige aufgabenrelevante Berufserfahrung im IT-Bereich
  • Aktuelle Kenntnisse der Methoden der Qualitätssicherung sowie fundierte Kenntnisse in SQL, XML und SoapUI sind vorausgesetzt
  • Erste Berufserfahrung in den Bereichen Qualitätssicherung, IT-Tests und/oder Erstellen von Programmvorgaben ist wünschenswert
  • Fachliches Verständnis der Abläufe in Testverfahren ist vom Vorteil
  • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Dienstleistungsorientierung und Lernbereitschaft runden Ihr Profil ab

Wir bieten Ihnen

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgebers
  • Eine strukturierte Ein­arbeitung und gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Familienfreundliche, flexible und serviceorientierte Arbeitszeitmodelle
  • Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag.

 

Weitere Informationen

  • Die Tätigkeit erfordert die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen im Inland und europäischen Ausland.
  • Zur Besetzung der Position werden wir mit den qualifiziertesten Bewerber*innen ein Auswahlgespräch führen.
  • Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.
  • Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
  • Im Rahmen der ausgeschriebenen Position besteht die Möglichkeit, Einfluss auf den Bereich betreffende Vergabeverfahren zu nehmen. Daher erfolgt vor Vertragsschluss eine gesonderte Sensibilisierung hinsichtlich der Compliance.
  • Es handelt sich um eine korruptionsgefährdete Stelle, deshalb ist die besondere Zuverlässigkeit und Integrität gewünscht.

Vorteile

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle

Ansprechpartner*in

Yulia Kasimov

Recruiter

E-Mail: yulia.kasimov@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 41736

Imke ist schon bei uns.

Hier ist ihre Geschichte:

video
play-rounded-fill

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!