Teilprojektverantwortliche*r (m/w/div) Hochbau

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: keine

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 7812-037-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Die Deutsche Rentenversicherung Bund – mit 33 Millionen Kunden Deutschlands größter gesetzlicher Rentenversicherungsträger – sucht ab sofort für ihr Bauprojektmanagement am Standort Berlin

Diplom-Ingenieur*innen (m/w/div) (FH)/Bachelor in der Fachrichtung Architektur, Hochbau oder Baumanagement oder gleichartige Abschlüsse
als Teilprojektverantwortliche*r Hochbau

zur Besetzung von mehreren unbefristeten Vollzeitstellen (Entgeltgruppe 12 des TV DRV-Bund; entspricht TVöD). Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

  • Sie suchen technische Herausforderungen bei einer fachkundigen Bauherrin?
  • Sie haben Freude an Weiterentwicklung?
  • Sie möchten Ihre Erfahrungen in einem großen und modernen Gebäudeverbund (rd. 1,5 Mio. qm Bruttogeschoßfläche) anwenden und entwickeln?
  • Sie wissen einen sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz in der Hauptstadt Berlin zu
    schätzen?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Ihre Aufgaben

  • Sie wirken im Rahmen von Bauherrenaufgaben für die Deutsche Rentenversicherung Bund bei der Entwicklung und Leitung von Bauprojekten in den Leistungshasen 1 – 9 der HOAI mit.
  • Sie arbeiten im Projektteam.
  • Sie wirken mit bei der Koordination und Steuerung der Vertragspartner*innen sowie bei der Teilprojektverantwortlichen in den einzelnen Gewerken
  • Sie bearbeiten Anträge für die Genehmigungsverfahren, unterstützen bei der Klärung von Konstruktions- und Materialanfragen sowie bei der Frage der Farbgebung.
  • Sie erstellen Kostenschätzungen, Kostenberechnungen, Kostenvoranschläge und Leistungsverzeichnisse unter Berücksichtigung des Vertrags- und Vergaberechts (HOAI, VOB, VgV, UVgO, VOL, VHB, RBBau, BauOBln/MBO).
  • Sie überwachen die Budgets, die Haushaltsmittel, die Termine und das Berichtswesen Ihrer Projekte sowie die Abnahme und Übergabe fertig gestellter Bauvorhaben
  • Sie empfehlen Auftragserteilungen zur Baudurchführung.

Die Tätigkeit erfordert den regelmäßigen Umgang mit dem PC (zum Beispiel MS Word, MS Excel, IBM Notes) und die Bereitschaft, sich die EDV-Kenntnisse in den CAD- und AVA-Programmen sowie in MS Project innerhalb von 6 Monaten anzueignen.

Die Tätigkeit ist mit dem Wahrnehmen von Dienstreisen sowie einer möglichen Teilnahme an der Rufbereitschaft verbunden.

Wir erwarten

  • eine erfolgreiche abgeschlossene Hochschulbildung (Diplom-Ingenieur*in (FH) / Bachelor) in der Fachrichtung Architektur, Hochbau oder Baumanagement beziehungsweise gleichartige Abschlüsse
  • eine nachweisliche und aktuelle erfolgreiche Tätigkeit in den Leistungsphasen 1-9 der HOAI in größeren Bauprojekten von mindestens 3 Jahren, wie zum Beispiel Verwaltungsgebäuden oder Kliniken, die nicht länger als 5 Jahre zurückliegt

Eine besondere Zuverlässigkeit und Integrität setzen wir für diese Tätigkeit voraus.

Wir bieten

  • ein familienfreundliches Unternehmen, in dem Sie Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können
  • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes mit Planungssicherheit
  • eine minutengenaue Arbeitszeiterfassung und die Möglichkeit des Freizeitausgleichs für Überstunden
  • Altersvorsorge (VBL), vermögenswirksame Leistungen
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • null
    Unbefristete Stelle
  • null
    Gute Aufstiegschancen

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dietmar Tolksdorf
E-Mail: dietmar.tolksdorf@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 82471

bei Fragen zur Bewerbung:

Theresa Pape
E-Mail: theresa.pape@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 33569

Lana ist schon bei uns.

Hier ist ihre Geschichte:

video

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!