Psycholog*in (m/w/div)

Ort: Bad Homburg
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 6. Oktober 2021

Beschäftigung: Teilzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 8070-18-19-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

• Durchführen von Untersuchungen zur psychologischen Diagnostik, soweit im Rahmen der Rehabilitationsmaßnahme erforderlich
• Führen von psychologischen Einzel- und Gruppengesprächen und Fertigen von  Berichten
• Durchführen von Entspannungstraining
• Mitwirken beim Durchführen des Gesundheitstrainings (zum Beispiel Leiten von Gesprächs- und Übungsgruppen, Halten von Vorträgen)
• Unterstützen der Ärzt*innen bei der Rehabilitationsplanung
• Beraten von Patienten*innen in psychosozialen Angelegenheiten
• Durchführen von Sonderaufgaben

Wir erwarten

Unsere Erwartungen:

Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie mit Diplomabschluss oder gleichwertigem Masterabschluss.

Sie verfügen über gute Kenntnisse in der Verhaltenstherapie und beziehungsweise oder in der tiefenpsychologischen Psychotherapie.

Fachkenntnisse in der Klinischen Psychologie.

Sie sind kommunikationsfähig, patienten- und teamorientiert.

Wir bieten

Wir bieten:
• eine anspruchsvolle Tätigkeit im öffentlichen Dienst und eine leistungsgerechte Bezahlung
• familienfreundliche Arbeitszeiten
• Möglichkeit der Ausübung von Nebentätigkeiten
• Arbeit in einem multiprofessionellen und kollegialen Team

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Betriebssportangebote

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dr. med. Walter Jiménez-Härtel
Chefarzt der Abteilung Psychosomatik
E-Mail: Dr.med.Walter.Jimenez-Haertel@drv-bund.de
Tel.: 06172/104163

bei Fragen zur Bewerbung:

Anna Birke
Hauptsachbearbeiterin Personal
E-Mail: anna.birke@drv-bund.de
Tel.: 06172/104366

Teilen:

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!