Psycholog*in (m/w/div)

Ort: Bad Nauheim
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 2. August 2019

Beschäftigung: Teilzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 8070-1305-1022

Vergütung: Entgeltgruppe 13 gehobener Dienst TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

  • Durchführen von Untersuchungen zur psychologischen Diagnostik, soweit im Rahmen der Rehabilitationsmaßnahme erforderlich
  • Führen von psychologischen Einzel- und Gruppengesprächen und Fertigen von Berichten
  • Durchführen von Entspannungstraining
  • Mitwirken beim Durchführen des Gesundheitstrainings (zum Beispiel: Leiten von Gesprächs- und Übungsgruppen, Halten von Vorträgen)
  • Unterstützen der Ärzt*innen bei der Rehabilitationsplanung
  • Beraten von Patient*innen in psychosozialen Angelegenheiten
  • Durchführen von Sonderaufgaben

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie mit Diplomabschluss oder gleichwertigem Masterabschluss
  • Gute Kenntnisse in der Verhaltenstherapie und beziehungsweise oder in der tiefenpsychologischen Psychotherapie
  • Fachkenntnisse in der klinischen Psychologie

Wünschenswert ist eine bereits begonnene oder abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung.

Wir bieten

  • Übernahme von Fort- und Weiterbildungskosten
  • betriebliche Altersvorsorge
  • kostenfreie Mitarbeiterparkplätze
  • die Stelle ist mit einem Stellenanteil von 50% einer Vollzeitstelle (39 Std/Woche) befristet bis zum 31.07.2022

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Betriebssportangebote

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dr. med. Ulrich Kiwus
Ärztlicher Direktor
E-Mail: Dr.Ulrich.Kiwus@drv-bund.de
Tel.: 06032302950

bei Fragen zur Bewerbung:

Renate Böckenholt
Hauptsachbearbeiterin Personal
E-Mail: Personalabteilung-RZ-Bad-Nauheim@drv-bund.de
Tel.: 06032302368

Teilen:

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!