Projektleiter*in (m/w/div) mit Karriere-Perspektive

Ort: Berlin, Würzburg
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 20. September 2019

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 79-002-2019

Vergütung: Sondervertrag

Ihre Aufgaben

Wir suchen für unsere Standorte Würzburg und Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine innovative, sowie unternehmerisch denkende und handelnde Persönlichkeit alsProjektleiter*in mit Karriere-Perspektive (m/w/div)Mit zwei herausragenden IT-Projekten schaffen wir die Voraussetzungen zur zukünftigen Ausrichtung der Deutschen Rentenversicherung – zum einen mit der Modernisierung unserer Dialoganwendungen für mehr als 30.000 Mitarbeitende an über 70 Standorten und zum anderen mit der Konsolidierung unserer RZ-Betriebe auf die Standorte Würzburg und Berlin. Sie verantworten die Konsolidierung unserer RZ-Betriebe und sind für die Modernisierung unserer Dialoganwendungen ein*e wichtige*r Impulsgeber*in und Gestalter*in mit Blick auf die zukünftigen Betriebsanforderungen. Einem erfolgreichen Abschluss des Projektes schließt sich die Option der Wahrnehmung der Geschäftsführungsposition des Rechenzentrums der Deutschen Rentenversicherung an.Sie verfügen nachweislich über langjährige Erfahrungen mit der Steuerung von Rechenzentren, sind mit modernen IT-Service-Standards vertraut und betrachten technologische und prozessuale Innovationen als Chance für einen geschäftsorientierten IT-Betrieb. Die strategische Ausrichtung des RZ-Betriebs auf das Kerngeschäft des Unternehmens leitet Ihr Handeln und sie haben bereits entsprechende IT-Service-Portfolios technologisch, prozessual und kaufmännisch gestaltet. Die erfolgreiche Durchführung von strategischen Projekten stellen Sie sicher durch die konsequente Anwendung klassischer und agiler Multi-Projekt-Management- Methoden. Sie sichern das Engagement und die Motivation der Beteiligten auf allen Ebenen durch Ihr konsequentes Handeln und eine klare und fokussierte Kommunikation. Sie gewinnen Unterstützung für Ihr Vorhaben und bauen Hürden durch ihren zielorientierten und partnerschaftlichen Führungsstil ab. In enger Abstimmung mit dem Direktorium der Deutschen Rentenversicherung Bund, den Leitern*innen/Geschäftsführern*innen der aktuell fünf Rechenzentren und dem IT-Lenkungsausschuss der DRV leisten Sie einen maßgeblichen Beitrag zur strategischen Ausrichtung und Konsolidierung unterer IT. Sie legen dafür den Grundstein und verantworten wesentliche Schritte für deren Erfolg.Ihre Aufgaben • Leiten des Projektes zum Aufbau des gemeinsamen, geo-redundanten Rechenzentrums an den Standorten Würzburg und Berlin einschließlich der Überführung von Anwendungen aus den Bestandsrechenzentren • Aufbau einer effizienten und an wirtschaftlichen und qualitativen Zielen ausgerichteten automatisierten Betriebsinfrastruktur • Organisation serviceorientierter Betriebsprozesse, von der Planung, über das Anforderungsmanagement, die Leistungssteuerung bis hin zur Leistungsabrechnung • Planen, Gestalten und Steuern der Modernisierung unserer Dialoganwendungslandschaft und der vielfältigen eServices- insbesondere Schaffung von Rahmenbedingungen für einen sicheren und wirtschaftlichen IT-Betrieb bereits mit Modernisierungsbeginn • Beraten des Direktoriums, der Geschäftsführungen und der der Abteilungen der Träger der Deutschen Rentenversicherung zur Entwicklung und Umsetzung von IT-bezogenen strategischen Entscheidungen sowie zu allen Fragen des gemeinsamen IT-Betriebes • Entwickeln und Implementieren einer an den strategischen Zielen ausgerichteten IT-Betriebs- und Sourcing-Strategie • Initiieren und Steuern von Veränderungsprozessen des IT-Betriebs, die sich unter anderem aus übergeordneten Richtungsentscheidungen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen ableiten • Wahrnehmen und Pflegen von Kontakten zu den Rentenversicherungs- und Sozialversicherungsträgern, Verbänden und weiteren Partnern der Deutschen RentenversicherungDie Tätigkeit ist mit Dienstreisen verbunden.

Wir erwarten

  • erfolgreich abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium (Diplom, Master, idealerweise mit einer Promotion) in einer wirtschaftswissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen und/ oder technischen Fachrichtung
  • Nachweisliche Erfahrungen und Erfolge im Multiprojektmanagement sehr großer IT-Infrastruktur Projekte (Infrastruktur- und Softwarekonsolidierung sowie –standardisierung, Technologie-Migration, Outsourcing)
  • Erfahrung mit klassischen Projektmanagement-Methoden (PMP, PMI, Prince 2 oder vergleichbar) und agilen Vorgehensweisen (SCRUM, Kanban, Lean Project Management)
    Mehrjährige Erfahrung in der Leitung oder im Multiprojektmanagement von sehr großen, verteilten Rechenzentrums-Landschaften mit mindestens 10.000 physischen Servern
  • Erfahrung in Aufbau und Organisation eines großen Rechenzentrums entsprechend modernen und etablierten IT-Service-Standards
  • Erfahrung mit der Gestaltung und (interner) Vermarktung moderner IT-Service-Portfolios unter Integration neuer Technologien (z.B. Cloud-Services) und Geschäftsprozesse
    Erfahrungen mit modernen Methoden der Integration zwischen Applikationsentwicklung    und -betrieb (Continuous Delivery)
  • Erfahrungen mit der Steuerung eines komplexen Netzwerks externer IT-Dienstleister auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette
  • Analytischen Denkvermögen und systematischer Arbeitsstil
    Planungs- und Konzeptionsstärke, ausgeprägtes wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Hohe Durchsetzungs-, Überzeugungs- und Kommunikationsfähigkeit, insbesondere Erfahrungen mit Präsentationen vor dem Top-Management
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einer herausgehobenen Führungsposition, idealerweise mit aufgabenspezifischen und strategischen Schwerpunkten

Darüber hinaus verfügen Sie über eine überdurchschnittliche kommunikative Kompetenz verbunden mit Überzeugungs- und Durchsetzungsstärke sowie einer ausgeprägten Veränderungskompetenz.

Wir bieten

  • Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgebers
  • Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte Arbeitszeiten (Vertrauensarbeitszeit)
  • Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag.
  • Die Eingruppierung erfolgt im tariflichen Beschäftigungsverhältnis auf der Grundlage des TV DRV-Bund (entspricht TVöD) mit einem außertariflichen Entgelt entsprechend der Bes.Gr. B 3 BBesO.

Vorteile

  • Mobiles Arbeiten
  • Diensthandy/-iPad/-Laptop
  • Personalverantwortung

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Otmar Scheitl
E-Mail: otmar.scheitl@drv-bund.de
Tel.: +49 931 6002 73292

bei Fragen zur Bewerbung:

Sybille Adler
E-Mail: sybille.adler@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 34987

Teilen:

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!

Ähnliche Jobs