Professor*in (m/w/div) für Sozialwissenschaften

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 20. Juni 2021

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 7821-008-2021

Vergütung: Sondervertrag

Ihre Aufgaben

  • Sie üben eine wissenschaftliche Lehrtätigkeit mit dem Schwerpunkt Sozialwissenschaften – insbesondere Sozialpsychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie – aus und vermitteln fachübergreifende Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen.
  • Sie erstellen multimediale Lerneinheiten für Präsenz- und Fernstudiengänge.
  • Sie nehmen wissenschaftliche Tätigkeiten wahr, zum Beispiel Publikationen, anwendungsbezogene Forschung sowie Erstellung von Gutachten.
  • Sie nehmen sich Zeit für die Belange der Studierenden.

Die Tätigkeit ist mit dem Wahrnehmen von mehrtägigen Dienstreisen verbunden.

Wir erwarten

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium in der Fachrichtung Psychologie oder Soziologie mit mindestens der Note gut.
  • Pädagogische Eignung, die in der Regel durch Erfahrung in der Lehre oder Ausbildung nachgewiesen wird.
  • Erfahrungen in der Erstellung multimedialer Lernmaterialien sowie in der Betreuung
    Studierender während der Online-Lernphasen
  • Besondere Fähigkeit zur wissenschaftlichen Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion (mindestens magna cum laude) nachgewiesen wird.
  • Zusätzliche wissenschaftliche Leistungen oder besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mehrjährigen beruflichen Praxis.
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Lernfähigkeit- und Lernbereitschaft.

Bewerber*innen, die in die engere Auswahl kommen, werden zu einer Lehrprobe vor den Mitgliedern des Fachbereichsrates und Studierenden eingeladen.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 19 der Grundordnung der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (GO-HS Bund) sowie den Regelungen zum Hochschulrecht der Länder Berlin und Nordrhein-Westfalen.

Zur engagierten Wahrnehmung der Tätigkeiten wird die Wohnsitznahme in Berlin oder Umgebung vorausgesetzt.

Wir bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • ein familienfreundliches Unternehmen, in dem Sie Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können
  • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes mit Planungssicherheit
  • eine außertarifliche Vergütung analog der Besoldungsgruppe W 2 BBesO

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • null
    Unbefristete Stelle
  • null
    Verantwortung

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Stefan Lowien
E-Mail: Stefan.Lowien@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 42997

bei Fragen zur Bewerbung:

Theresa Pape
E-Mail: theresa.pape@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 33569

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!