Physiotherapeut*in (m/w/div)

Ort: Bad Aibling
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 27. September 2022

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 8070-08-20-2022

Vergütung: Entgeltgruppe 7 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Das Rehabilitations-Zentrum Bad Aibling liegt im oberbayerischen Alpenvorland. Die Klinik Wendelstein verfügt über 253 Betten und die Rheumaklinik über 145 Betten zur Rehabilitation von Patient*innen mit entzündlich-rheumatischen, degenerativen und weichteilrheumatischen (Fibromyalgiesyndrom) Erkrankungen des Bewegungsapparates, auch im AHB-Verfahren.  Wir behandeln Rehabilitand*innen mit Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes (entzündliche Polyarthropathien und Spondylopathien).

Ihre Aufgaben

Sie üben physiotherapeutische Tätigkeiten aus.

Die Tätigkeit ist verbunden mit wechselnden Arbeitszeiten nach Dienstplan, auch am Wochenende und an Feiertagen.

Ihr Profil

Sie verfügen über die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Physiotherapeut*in“.

Wir bieten Ihnen

In unserem Reha-Zentrum erwartet Sie ein engagiertes Team für den kollegialen Austausch.

Wir unterstützen Sie bei Fort- und Weiterbildungen.

Wir bieten Ihnen eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Deutschen Rentenversicherung Bund (TV DRV-Bund).

Haben Sie Fragen? Dann steht Ihnen unsere Teamleiterin Frau Werhand-Kammermeier unter der Tel.-Nr. 08061-2797353 gerne zur Verfügung.

Vorteile

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Betriebssportangebote
  • null
    Parkplatz

Ansprechpartner*in

Franziska Gropp

SB Personal und Entgelt

E-Mail: franziska.gropp@drv-bund.de
Tel.: +498061-27276

Teilen:

Wir möchten darauf hinweisen, dass in unseren Reha-Zentren aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen die Masernschutzimpfung sowie die vollständige Covid-Schutzimpfung verpflichtend sind und vor einer Einstellung nachzuweisen sind.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.