Mitarbeiter*innen im kaufmännischen Bereich

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 23. April 2021

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 7812-015-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 8 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

  • Erteilen von Direktaufträgen und Bearbeiten von Verhandlungsvergaben unter Berücksichtigung der Haushaltsgrundsätze (dazu gehören unter anderem das Verhandeln mit Bieter*innen, das Entwerfen von Aufträgen, das Auswerten von Angeboten)
  • Erfassen und Überwachen von Rahmenverträgen (insbesondere hinsichtlich der Vertragslaufzeiten sowie der Ausschöpfung von Verträgen)
  • Mitwirken beim Bearbeiten von nationalen Ausschreibungen
  • Bearbeiten von Anforderungen für Lagerware oder für Produkte aus einem Rahmenvertrag (dazu gehören unter anderem das Erteilen von Aufträgen, das Feststellen von Rechnungsbelegen, das Beraten von Kund*innen)
  • Bearbeiten von Beschwerden
  • Mitwirken bei Änderungen von Rahmenverträgen
  • Aufstellen oder Feststellen von Kassenanordnungen (Rechnungsbearbeitung)
  • Bearbeiten von Anfragen zu Vertragsinhalten
  • Wahrnehmen von Aufgaben eines First-Level-Supports für die IT-Anwendungen im Dezernat (dazu gehören unter anderem das Überwachen des produktiven Systems, das Verwalten der Benutzer*innen und die Vergabe von Berechtigungen für Softwareunterstützung sowie das Erfassen der Daten)
  • Ausführen von Sonderaufträgen

Es handelt sich um besonders korruptionsgefährdete Stellen. Im Rahmen der Regelungen zur Korruptionsprävention ist zurzeit eine Jobrotation nach spätestens 5 Jahren in den Bereichen Beschaffung und Service vorgesehen. Die Tätigkeit erfordert den regelmäßigen Umgang mit dem PC (zum Beispiel Word, Excel, Lotus Notes, California, SAP SRM, SAP ERP und AI – Vergabemanager). Sofern entsprechende Erfahrungen nicht vorliegen besteht das Erfordernis, sich diese Kenntnisse innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten anzueignen.

 

Wir erwarten

  • eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische, verwaltungsorientierte beziehungsweise büromäßige Berufsausbildung und eine mindestens 6-jährige kaufmännische Berufserfahrung, die nicht länger als 5 Jahre zurückliegt
  • praktische Erfahrungen der Verfahrensabläufe des Vergabeprozesses (zum Beispiel das Mitwirken beim Erstellen von Leistungsverzeichnissen), die nicht länger als 5 Jahre zurückliegen
  • Eine besondere Zuverlässigkeit und Integrität setzen wir für die Tätigkeiten voraus
  • Die Tätigkeiten erfordern ein hohes Maß an Kundenorientierung. Ebenso verfügen Sie über eine überdurchschnittliche Fähigkeit, Vorgänge schnell und richtig zu erfassen und in der erwarteten Qualität zu erledigen.

Wir bieten

  • Wir sind ein familienfreundliches Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte Arbeitszeiten
  • Eine minutengenaue Arbeitszeiterfassung und die Möglichkeit des Freizeitausgleichs für Überstunden.
  • Altersvorsorge (VBL), vermögenswirksame Leistungen, 30 Tage Urlaub
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer öffentlichen Arbeitgeberin. Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Julia Jaedicke-Pawlitzke
Dez. II
E-Mail: julia.jaedicke-pawlitzke@drv-bund.de
Tel.: 030 865-84720

bei Fragen zur Bewerbung:

Sandra Kommoß
Personalgewinnung
E-Mail: sandra.kommoss@drv-bund.de
Tel.: 030 865-34081

Teilen:

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!