Mitarbeiter*in (m/w/div) – Incident Management von IT-Verfahren

Ort: Würzburg
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 28. Juni 2022

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 7805-023-2022

Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Zu den Aufgaben der Abteilung Informationsverarbeitung gehören das Betreiben der Datenstelle der Rentenversicherung (DSRV), das zentrale statistische Berichtswesen sowie die Steuerung der IT in der Deutschen Rentenversicherung. Weiterhin zählen zu den Aufgaben unter anderem die Bereiche des zentralen IT-Services, die IT-Geschäftsstelle zur Koordinierung der Programmsysteme und des Rentenzahlverfahrens, die zentrale Authentifizierungsstelle für die Rentenversicherung und die Funktion der „Zugangsstelle“ im europäischen Datenaustausch.

Der Bereich „Fachkoordination Internationaler Datenaustausch, EESSI” ist fachlich verantwortlich für den elektronischen Austausch von Daten zwischen den Trägern der Deutschen Rentenversicherung und internationalen Partnerinstitutionen.

Ihre Aufgaben

In diesem Zusammenhang sind nachstehende Tätigkeiten auszuführen:

  • Grundsatzaufgaben im Arbeitsbereich

Fachliches Entwickeln von Datenaustauschverfahren, dazu gehören unter anderem

  • Sammeln und Analysieren fachlicher Anforderungen
  • Erstellen fachlicher Vorgaben für die Anwendungsentwicklung
  • Erstellen von Datenschutz- und IT-Sicherheitskonzepten
  • Erstellen von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen sowie das Mitwirken beim Planen und Überwachen der Arbeitsabläufe

 

  • Vertreten des Bereichs in und gegenüber Gremien der Deutschen Rentenversicherung, Vertreten der Deutschen Rentenversicherung gegenüber externen Institutionen (z.B. Behörden, Ministerien, Europäische Kommission) dazu gehören unter anderem das Erstellen von Vorlagen und Rundschreiben

 

  • Durchführen von Schulungs- und Informationsveranstaltungen sowie Halten von Fachvorträgen

 

  • Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • dazu gehören unter anderem das Konzipieren der Methodik, das Festlegen von Teststandards, das Auswählen und Einführen von Testtools
  • das Erstellen von Qualitätssicherungs- und Prüfplänen, das Mitwirken bei der Analyse von Incidents sowie das Koordinieren der Fehlerbeseitigung
  • Sicherstellung der produktiv betriebenen IT-Verfahren, Bearbeiten von Störungen und Fehlermeldungen

 

  • Mitwirken beim Release- und Changemanagement für den Europäischen Datenaustausch

 

  • Die Tätigkeit erfordert die Bereitschaft für Dienstreisen (auch mehrtägig) im Inland und europäischen Ausland.

Wir erwarten

Wir erwarten einen erfolgreichen Abschuss einer Hochschulbildung in dem Studiengang Informatik bzw. einem naturwissenschaftlichen/technischen Fachgebiet

z.B. Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik, Mathematik

oder

einen vergleichbaren Abschluss in einem anderen Fachgebiet mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung im Bereich der IT

oder

ein vergleichbarer Abschluss nach dem Fortbildungstarifvertrag/ BLV.

Ferner verfügen Sie über theoretische Kenntnisse oder praktische Erfahrungen in der IT, in mindestens einem der Bereiche Fehleranalyse/ -behebung, Qualitätssicherung oder Projektmanagement. Zudem bringen Sie nachweisbare Englischkenntnisse in Wort und Schrift entsprechend dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) ab Level B2 mit.

Neben der fachlichen Qualifikation erfordert die Tätigkeit ein hohes Maß an Arbeitsqualität sowie Fachwissen und Fachkönnen.

Im Zusammenhang mit der Ausübung der Tätigkeit wird die Bereitschaft zur Teilnahme an Schulungen zum Erwerb weiterer Spezialkenntnisse gegebenenfalls auch außerhalb von Würzburg erwartet.

Wir bieten

  • Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgebers.
  • gute Entwicklungsmöglichkeiten bzw. Aufstiegsmöglichkeiten
  • Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte Arbeitszeiten
  • Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen

Ansprechpartner*in

Konstantin König

E-Mail: konstantin.a.koenig@drv-bund.de
Tel.: 030 865 41189

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!