Medizinische*r Fachangestellte*r (m/w/div)

Ort: Mölln
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 1. Dezember 2020

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 8070-09-18/20-

Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

  • Ausüben der Tätigkeiten von Medizinischen Fachangestellten auf den Stationen und in den diagnostischen Bereichen, hierzu gehören insbesondere die Betreuung und Versorgung der Patient*innen, Mitwirken bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen (z.B. EKG, Lungenfunktion, Endoskopie, Injektionen, Spülungen, Röntgen), Ausführen von Verwaltungsarbeiten (z.B. Dokumentationsaufgaben, Terminplanung, Schriftverkehr), Ausführen von Laborarbeiten
  • Die Tätigkeit erfordert den regelmäßigen Umgang mit dem PC (z.B. Word, Exel). Die Tätigkeit ist verbunden mit wechselnden Arbeitszeiten nach Dienstplan, auch am Wochenende

Die vakante Stelle ist befristet längstens bis zum 30.06.2025 zu besetzen.

Wir erwarten

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Medizinische*r Fachangestellte*r

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle Tätigkeit im öffentlichen Dienst und eine leistungsgerechte Bezahlung
  • großzügige Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung für Fort- und Weiterbildungen
  • familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Möglichkeit der Ausübung von Nebentätigkeit
  • Arbeit in einem multiprofessionellen und kollegialen Team
  • ein leistungsfähiges und apparativ zeitgemäß ausgestattetes Diagnostikzentrum
  • Unterstützung bei der Wohnungsbeschaffung

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebssportangebote

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Karin Sturm
Ltd.Gesundh.u.Krankenpfl
E-Mail: karin.sturm@drv-bund.de
Tel.: +494542802169

bei Fragen zur Bewerbung:

Klaus-Werner Gercke
E-Mail: klaus-werner.gercke@drv-bund.de
Tel.: 04542 802362

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!