Assistenzärztin*Assistenzarzt (m/w/div) Fachärzt*in für Psychosomatik bzw. Zusatzbezeichnung Psychiatrie und Psychotherapie oder Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Ort: Todtmoos
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 3. August 2022

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 8070-23-25-2022

Vergütung: Entgeltgruppe II TV DRV-Bund

Tätigkeitsbereich

Das Reha-Zentrum Todtmoos, Klinik Wehrawald der Deutschen Rentenversicherung Bund, ist eine Rehabilitationsklinik mit 224 Betten. In vier Indikationen (Psychosomatik, Pneumologie, Psychopneumologie und Onkologie) bieten wir eine hochwertige Rehabilitationsmedizin an.

 

Mitten im Hochschwarzwald gelegen setzen sich die Mitarbeitenden unsere Klinik Wehrawald in Todtmoos für Rehabilitand*innen ein, die aus dem gesamten Bundesgebiet zu uns kommen.

 

Interessante berufliche Entwicklungen und eine gute Work-Life-Balance machen uns zu einem lebendigen und attraktiven Reha-Zentrum mit vielen Spielräumen für eigenes Engagement. Wir sind ein innovatives Reha-Zentrum, das Pilot-Projekte der DRV Bund mitentwickelt und erprobt. Seit Ende April 2020 haben wir die Abteilung für Psychopneumologie im Rahmen des Modellprojektes „Duale Rehabilitation“ eröffnet und evaluieren dieses neue Angebot auch im Rahmen einer Studie. Abteilungsübergreifend haben wir das multimodale Konzept zur Behandlung des Post-Covid-Syndroms entwickelt, das wir ebenfalls wissenschaftlich begleiten und ständig weiter optimieren.

Wir sind bundesweit unter den besten Reha-Zentren der DRV Bund und sind stolz sowohl über die Rückmeldungen unsere Rehabilitand/innen als auch aus den Fachkreisen. So liegt die Psychosomatik in der Peer-Review-Bewertung auf dem sechsten Platz von 179 Einrichtungen.

All das haben wir durch unser gemeinsames Engagement und den guten Umgang miteinander erreicht und freuen uns jetzt auf Sie! Bringen Sie Ihre Erfahrungen und Ideen mit und probieren Sie mit uns gemeinsam Neues aus!

Ihre Aufgaben

Sie führen fachärztliche Tätigkeiten aus.

Dazu zählen u. A. die medizinische Untersuchung und stationsärztliche Betreuung unserer Rehabilitanden; die Durchführung von Gesundheitsberatungen; die Durchführung von Visiten; die Planung und Durchführung von Abschlussgesprächen und das Erstellen der Reha-Entlassberichte.

Die Tätigkeit erfordert den sicheren Umgang mit dem PC (zum Beispiel Word, Excel, Time Base).

Die Tätigkeit ist verbunden mit wechselnden Arbeitszeiten nach Dienstplan, auch am Wochenende und an Feiertagen sowie mit Bereitschaftsdienst beziehungsweise Rufbereitschaft.

Wir erwarten

  • Sie verfügen über die Approbation als Ärztin*Arzt.

Weiterhin verfügen Sie über die indikations-bezogene Facharztanerkennung oder gegebenenfalls Schwerpunktbezeichnung und beziehungsweise Zusatzbezeichnung Psychiatrie und Psychotherapie oder Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Wir bieten

• Zusammenarbeit in einem kollegialen Team und menschlicher Umgang miteinander
• Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
• Qualifizierte Weiterbildung

  • Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • Eine strukturierte Einarbeitung (auch für Berufsrückkehrer)
  • Ein angenehmes interdisziplinäres Miteinander mit der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen
  • Unterstützung bei Ihrer beruflichen Weiterbildung und -entwicklung
  • Regelmäßige externe Supervision
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und privaten Interessen, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Unterstützung bei der Wohnraumsuche
  • Die Möglichkeit der Hospitation (Kost und Logis werden gestellt)
  • Nutzung unseres hausinternen Schwimmbades, des Kraftraums und der Sauna als Mitglied der Betriebssportgruppe
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • unbefristete Stelle
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Erfassung und Ausgleich ggf. anfallender Überstunden
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ansprechpartner*in

Thomas Lüthy

HSB Personal und ständiger Vertreter des Kaufm. Direktors

E-Mail: thomas.luethy@drv-bund.de
Tel.: 07674 903364

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass in unseren Reha-Zentren aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen die Masernschutzimpfung sowie die vollständige Covid-Schutzimpfung verpflichtend sind und vor einer Einstellung nachzuweisen sind.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!