Koordinator*in Rentenzahlverfahren (m/w/div)

Ort: Würzburg
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 10. Februar 2023

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 05-014-2023

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Der Bereich Fachkoordinierung und Rentenzahlverfahren ist bei der Umsetzung von fachlichen Anforderungen an die gesetzliche Rentenversicherung die koordinierende Schnittstelle zur Programmentwicklung. Das Aufgabengebiet umfasst dabei auch die steuernde und koordinierende Kommunikation zur Auszahlung der Renten. Ferner ist er verantwortlich für den Bereich „Elektronische Verwaltung“ sowie für grundsätzliche Fragen zur Barrierefreiheit.

Ihre Aufgaben

  • Analysieren der Konsequenzen von geplanten und tatsächlichen Gesetzes- und sonstigen Rechtsänderungen
  • Mitwirken bei Arbeitstagungen und Schulungsmaßnahmen sowie bei der Vertretung des Bereiches in DRV-internen Arbeitsgruppen, gegenüber Gremien/Trägern der Deutschen Rentenversicherung sowie außerhalb der Rentenversicherung
  • Betreuen des über den Rentenservice der Deutschen Post AG abgewickelten Rentenzahlverfahrens in rechtlichen und IT-technischen Belangen, einschließlich Steuern der internen und externen Abstimmungsprozesse und des Testverfahrens
  • Überwachen der Abwicklung des Rentenzahlverfahrens einschließlich Koordinieren der Datenübertragung zwischen dem Rentenservice, den RV-Trägern und weiteren beteiligten Stellen
  • Fortentwickeln und Aktualisieren der Bestimmungen für das Rentenzahlverfahren einschließlich Entwickeln von Organisationslösungen, Konzepten und Lösungsvorschlägen zur Optimierung des Verfahrens
  • Betreuen und Weiterentwickeln des Verfahrens der “Online-Auskunft für Leistungsträger”
  • Koordinieren, Betreuen und Weiterentwickeln des maschinellen Verfahrens zum Sterbedatenabgleich mit ausländischen Stellen einschließlich der Maßnahmen zur Qualitätssicherung sowie der Rückforderung überzahlter Geldleistungen

Ihr Profil

  • Erfolgreicher Abschluss einer Hochschulbildung (Bachelor, Diplom FH) im Bereich Verwaltungs- oder Sozialversicherungsrecht beziehungsweise Verwaltungsinformatik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse in den Rechts- und Fachgebieten des Sozialversicherungsrechts
  • Kenntnisse im Umgang mit IT-Tools, wie zum Beispiel Excel oder Datenbankwerkzeugen sind wünschenswert
  • Reisebereitschaft (ca. 5 %, auch mehrtägig)
  • Ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Zielorientierung sowie ein sicheres kommunikatives Auftreten runden Ihr Profil ab

Wir bieten Ihnen

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgebers
  • Eine strukturierte Einarbeitung und gute Fort-, Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Familienfreundliche, flexible und serviceorientierte Arbeitszeitmodelle
  • Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag

Weitere Informationen

Zur Besetzung der Position werden wir mit den qualifiziertesten Bewerber*innen
ein Auswahlgespräch führen.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)

Ansprechpartner*in

Julia Mann

E-Mail: julia.mann@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865-41661

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!