IT-Spezialist*innen – IT-Sicherheit (m/w/div)

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 25. Juni 2021

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 78S6-003-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Die Deutsche Rentenversicherung zählt zu den kritischen Infrastrukturen und trägt eine besondere Verantwortung zur Gewährleistung der Sicherheit ihrer Daten und zur Absicherung ihrer Geschäftsprozesse. Das Team unterstützt den IT-Sicherheitsbeauftragten und ist zuständig für das IT-Sicherheitsmanagement in der DRV Bund.

Ihre Aufgaben

Organisation der Informationssicherheit der DRV Bund

  • Mitwirken bei der Erstellung und Überwachung der DRV-weiten Richtlinien und Informationssicherheit
  • Erstellen und Unterstützen von Betriebskonzepten zur Umsetzung der Informationssicherheit
  • Erstellen und Unterstützen von Handlungsanweisungen zur Umsetzung der Informationssicherheit
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen der DRV Bund zu Themen der IT-Sicherheit
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Pflege eines zielgruppenoptimierten Sensibilisierungs- und Schulungskonzepts für die DRV Bund

 

Organisation und Koordination der IT-Sicherheitskonzepte der DRV Bund

  • Schulungen von Verfahrensverantwortlichen zu Sicherheitskonzepten nach BSI Grundschutz und dem Vorgangsmodell der DRV
  • Schulungen von Sicherheitsverantwortlichen des Betriebs zu Basis-Sicherheitskonzepten nach BSI Grundschutz und dem Vorgangs-modell der DRV
  • Beratung zu Verfahren und Projekten in Fragen der IT-Sicherheit
  • Begleiten und Beraten von Verfahrensverantwortlichen bei der Erstellung und Umsetzung von IT-Sicherheitskonzepten
  • Prüfung und Vorbereiten der Abnahme und Freigabe von IT-Sicherheitskonzepten
  • Durchführung von Notfallübungen

 

Überprüfen und Kontrollieren der Maßnahmen zur Informationssicherheit und deren Umsetzung

  • Durchführung IT-sicherheitsbezogener Prüfungen an den Standorten der DRV Bund inklusive Berichterstattung und anschließendem Einleiten sowie Begleiten von Maßnahmen
  • Koordinierung regelmäßiger Prüfungen und Audits zur Sicherstellung der Erfüllung der KRITIS-Verordnung
  • Regelmäßige und anlassbezogene Berichte über Vorkommnisse und den aktuellen Stand der IT-Sicherheit

Initiieren sowie Kontrolle der Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen

Die Tätigkeiten erfordern das Vorliegen einer Sicherheitsüberprüfung (SÜ) der Stufe 1 sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen.

Wir erwarten

  • Erfolgreich abgeschlossene einschlägige Hoch- oder Fachhochschulbildung im IT-Bereich mit mindestens dreijähriger praktischer Erfahrung im IT-Bereich oder erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im IT-Bereich mit mindestens vierjähriger praktischer Erfahrung im IT-Bereich oder erfolgreich abgeschlossene vergleichbare IT-Aus- oder Fortbildung mit mindestens vierjähriger praktischer Erfahrung im IT-Bereich
  • Kenntnisse und Erfahrung in der IT-Sicherheit bzw. des (technischen) Datenschutzes, die nicht länger als 24 Monate zurückliegen
  • Kenntnisse in der Durchführung von IT-Projekten

Wir bieten

  • Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte Arbeitszeiten; eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich
  • Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag

Vorteile

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Home Office
  • null
    Unbefristete Stelle
  • null
    Gleitzeit

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dr. Michael Stegmann
E-Mail: michael.stegmann@drv-bund.de
Tel.: +49 931 6002 73519

bei Fragen zur Bewerbung:

Filip Wach
E-Mail: filip.wach@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 32265

Leon ist schon bei uns.

Hier ist seine Geschichte:

video

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!