IT-Anwendungsbetreuer*in Finanzen und Statistik (m/w/div)

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 11. Dezember 2022

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 07-025-2022

Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Die Abteilung Finanzen und Statistik – beschäftigt sich mit allen Themen, die im
Zusammenhang mit den Finanzen und/oder Statistiken
der Deutschen Rentenversicherung Bund stehen. Der Bereich IT- und
Anwendersupport bilden die Schnittstelle der Zusammenarbeit mit internen und
externen IT-Anbietern für die Geschäftsprozesse des Zahlungsverkehrs und der
Buchhaltung der Deutschen Rentenversicherung Bund.
Als Mitarbeiter*in in diesem Bereich sind Sie an der Umsetzung und
Weiterentwicklung der IT-gestützten Anwendungen und digitalen Trends
maßgeblich beteiligt.
Wir besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als
IT-Anwendungsbetreuer*in Finanzen und Statistik (m/w/div)

Ihre Aufgaben

  • Sie fungieren als Schnittstelle zu den Fachkollegen und der IT-Abteilung und
    wirken bei der Umsetzung von Veränderungsprozessen sowie des
    Qualitätsmanagements aktiv mit
  • Sie unterstützen bei der Formulierung und Erstellung von
    Anforderungsanalysen, initiieren und verantworten Test -und
    Schulungskonzepte und sind für die Beratung und Betreuung der
    Systemanwender verantwortlich
  • Sie erstellen, pflegen und entwickeln IT-Fachkonzepte, betriebswirtschaftliche
    Auswertungen und Geschäftsprozessbeschreibungen weiter
  • Sie koordinieren die Arbeitsauftragsabwicklung und administrieren Verfahren
    der Anwendungen mit dem Rechenzentrum im Haus
    der Deutschen Rentenversicherung Bund
  • Sie haben Freude an der Mitarbeit in Arbeits- und Projektgruppen

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor
    oder Diplom (FH)) im Bereich Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt
    Rechnungswesen oder im Bereich Verwaltungsinformatik, vorzugsweise mit
    dem Schwerpunkt SAP, beziehungsweise eine gleichwertige Qualifikation (z.B.
    Sozialversicherungsfachwirt*in) oder eine abgeschlossene
    verwaltungsorientierte Berufsausbildung mit langjährigen Berufserfahrungen im
    aufgabenrelevanten Bereich
  • Sie können erste Berufserfahrung im Rechnungswesen vorweisen
  • Sie verfügen idealerweise über gute Kenntnisse in SAP und besitzen eine hohe
    IT-Affinität
  • Sie haben erste Erfahrungen in der Projektarbeit und im Testmanagement
  • Sie verfügen über erste Fähigkeiten Geschäftsprozesse ergebnisorientiert
    zu steuern und zu koordinieren
  • Idealerweise weisen Sie Erfahrungen in der konzeptionell-organisatorischen
    Begleitung von Change-Management-Prozessen, insbesondere im Kontext der
    Einführung von SAP-Modulen auf

Wir bieten Ihnen

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer
    großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Ein familienorientiertes Unternehmen mit flexiblen und serviceorientierten
    Arbeitszeiten
  • Eine umfassende Einarbeitung in Ihr neues Aufgabengebiet

Weitere Informationen

  • Zur Besetzung der Position werden wir mit den qualifiziertesten Bewerber*innen
    Auswahlgespräche führen.
  • Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung im Sinne von
    § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt
    berücksichtigt.
  • Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und freuen
    uns besonders über Bewerbungen von Frauen.
  • Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Home Office
  • null
    Unbefristete Stelle

Ansprechpartner*in

Susann Mertens

E-Mail: susann.mertens@drv-bund.de
Tel.: 03086532262

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!