Informatiker*in (m/w/div) für Datenaustauschverfahren

Ort: Würzburg
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2020

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 7805-025-2020

Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

Das Referat “Stammsatz, RV-Träger, Behörden, Gerichte, Abgleiche” ist Teil der Datenstelle der Rentenversicherung (DSRV). Die DSRV fungiert als zentrale Datenannahme- und -verteilstelle für die Rentenversicherungsträger, andere Sozialversicherungsträger und die Kommunikationspartner außerhalb der Rentenversicherung, z.B. Kommunen, Justiz, Steuerverwaltung.

In diesem Zusammenhang nehmen Sie folgende Aufgaben wahr:

  • Sie wirken mit bei der Weiterentwicklung und der Pflege des Verfahrens Sofortmeldungen, beim Datenaustausch mit den Kommunen, der Justiz und weiteren Kommunikationspartnern
  • Sie betreuen das Auskunftsverfahren, dazu gehören unter anderem das Durchführen von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen, das Sammeln von Anwenderforderungen, das Erstellen von Datenschutz- und Sicherheitskonzepten und das Erstellen von Programmvorgaben
  • Sie werten Rechtsgrundlagen und Fachliteratur aus, dazu gehört unter anderem das Entwerfen von Stellungnahmen, Vorlagen und Rundschreiben
  • Sie führen Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Verfahren Sofortmeldungen, Auskunftsverfahren für Kommunen und Datenaustausch mit der Justiz durch, dazu gehören unter anderem das Überwachen der täglichen Produktion, das Bearbeiten von 2nd Level Incidents, das Durchführen von Testläufen und das Mitwirken an Verbundtests.

Wir erwarten

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Hoch- oder Fachhochschulbildung in einem verwaltungs- oder wirtschaftswissenschaftlichem Studiengang (z.B. Diplomverwaltungswirt/in oder Bachelor of Laws jeweils mit Fachrichtung Sozialversicherung) oder in der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik bzw. einem naturwissenschaftlichen/technischen Fachgebiet (z.B. Informatik, Mathematik, Verwaltungsinformatik) oder
  • eine vergleichbare Fortbildung oder Qualifizierung (zum Beispiel nach der Fortbildungsordnung der Rentenversicherung) sowie
  • Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht.

Neben der fachlichen Qualifikation erfordert die Tätigkeit ein hohes Maß an Arbeitsqualität und Kundenorientierung.

Im Zusammenhang mit der Ausübung der Tätigkeit wird die Bereitschaft zur Teilnahme an Schulungen zum Erwerb weiterer Spezialkenntnisse, gegebenenfalls auch außerhalb von Würzburg, erwartet.

Wir bieten

  • Eine interessante, verantwortungsvolle und unbefristete Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Flexible, serviceorientierte Arbeitszeiten und minutengenaue Zeiterfassung
  • 30 Tage Urlaub im Jahr bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Gute Entwicklungs- und Aufstiegsoptionen dank wechselnder Fortbildungsmöglichkeiten
  • Die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Manuela Ziegler
Teamleiterin
E-Mail: Manuela.Ziegler@drv-bund.de
Tel.: 0931 6002-73493

bei Fragen zur Bewerbung:

Mareen Höhne
Recruiter
E-Mail: Mareen.Hoehne@drv-bund.de
Tel.: 030 865 322 63

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!