Informatiker*in, Ingenieur*in, Mathematiker*in oder Naturwissenschaftler*in (m/w/div) als IT-Notfallmanager*in

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 22. April 2020

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 7811-010-2020

Vergütung: Entgeltgruppe 14 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

IT-Notfallmanagement Strategie und Konzeption

  • Entwickeln und Aktualisieren der strategischen Ausrichtung vom IT-Notfallmanagement in enger Kooperation mit dem unternehmensweiten Notfall- und Krisenmanagement
  • Selbständiges Definieren der Vorgaben, Standards und Prozeduren zum
    IT-Notfallmanagement sowie deren Umsetzungsplanung
  • Prozessverantwortung für das IT-Notfallmanagement inklusive kontinuierlicher Verbesserung
  • Selbstständiges Aktualisieren / Neubewerten von Wiederanlaufplänen bei neuen
    IT-Komponenten
  • Definieren von Vorgaben für das Vertragsmanagement bei externen Verträgen
    (bezüglich Ausfallsicherung, Wiederanlaufplänen)
  • Sicherstellen, dass alle Systeme / Verfahren / IT-Services über einen Notfall- und Wiederanlaufplan verfügen und dass die entsprechenden Prozeduren zugänglich und bekannt sind

 

Steuerung IT-Notfallmanagement

  • Vorgeben, Steuern und Auswerten von IT-Notfallübungen in enger Kooperation mit dem IT-Betrieb
  • Managen der IT-Notfall- und Wiederherstellungspläne inklusive regelmäßigem Überprüfen / Auditieren
  • Selbstständiges Auswerten und Kommunizieren der Ergebnisse der IT-Notfallübungen
  • Zusammenarbeiten mit Entwicklungs-, Einführungs- und Test-Teams neuer / veränderterer Verfahren / IT-Services, um die Abnahmekriterien für IT-Notfall- und Wiederherstellungspläne zu entwickeln
  • Im Falle von IT-Notfällen enges Kooperieren mit dem Computer Emergency Response und dem Security Operations Center

 

Controlling IT-Notfallmanagement

  • Regelmäßiges Messen, Analysieren und Aufbereiten von IT-Notfall-Kennzahlen zur
    Berichterstattung an das organisationsweite Notfallmanagement und das Direktorium DRV Bund
  • Ableiten von Maßnahmen zur Verbesserung relevanter IT-Notfallmanagement-Kennzahlen und Koordination mit den relevanten Ansprechpartnern

 

Die Tätigkeiten erfordern:

  • eine Sicherheitsüberprüfung der Stufe 1
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung, in dringenden Fällen auch außerhalb geregelten Arbeitszeiten (zum Beispiel an Wochenenden)
  • die Bereitschaft zu Dienstreisen
  • die Bereitschaft sich Kenntnisse zu IT-Notfallmanagement-Standards (z.B. ISO 27031, ISO 22301) anzueignen

Wir erwarten

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom, Master oder gleichwertigen Abschluss) im Fachgebiet Informatik beziehungsweise einem verwandtem Fachgebiet (Ingenieurwesen, Mathematik oder Naturwissenschaften).

Insbesondere verfügen Sie über Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen im Umgang mit gesetzlichen und regulatorischen Grundlagen der IT-Sicherheit und marktüblichen Sicherheitsstandards für den Bereich IT-Notfallmanagement.

Weiterhin verfügen Sie über mehrjährige Erfahrungen und Kenntnisse:

  • in IT-Organisationen mit eigener IT-Entwicklung und IT-Betrieb
  • in der Umsetzung von IT-Notfall-relevanten Prozessen (zum Beispiel
    Sicherheitsvorfallmanagement, IT-Risikomanagement)

Eine überdurchschnittlich hohe Fähigkeit, Konflikte zu lösen sowie Arbeitsabläufe und Maßnahmen konstruktiv zu beeinflussen rundet Ihr Profil ab.

Wir bieten

Sichere Jobs, faire Gehälter, gute Arbeitsbedingungen und vieles mehr. Als öffentliche
Arbeitgeberin bieten wir Ihnen viele konkrete Vorteile wie:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgebers
  • Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte
    Arbeitszeiten
  • die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dr. Cathrin Bittiehn
E-Mail: Dr.Cathrin.Bittiehn@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 41977

bei Fragen zur Bewerbung:

Tomasz Schuster
E-Mail: Tomasz.Schuster@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 35264

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!