HR Datenanalyst*in (m/w/div)

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 25. Mai 2021

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 7820-004-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

In der Personalabteilung sind am Standort Berlin Wilmersdorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere unbefristete Stellen zu besetzen. 

Gemeinsam im Team aus Datenwissenschaftler*innen, Anwendungsentwickler*innen, Mathematiker*innen, Ingenieur*innen, Verwaltungsfachwirten und Psycholog*innen revolutionieren Sie unser Personalwesen in Richtung einer stärkeren Datenfundierung von Handlungen und Entscheidungen. Auch Quereinsteiger*innen sind willkommen: wir sind offen für Expert*innen mit einem anderen Domänenbackground.

  • Sie entwickeln und pflegen Prognosemodellen für unsere Personalplanung unter Einsatz von datenverarbeitenden Programmen (Python, R oder SAP Analytics Cloud) unter Berücksichtigung der IT-Rahmenkonzepte und der festgelegten Standards und Richtlinien
  • Ihr Know-How ist gefragt bei der Mitarbeit bei der Datenbankentwicklung (Oracle, SAP-Hana) in  Zusammenarbeit mit der IT und bei der Erstellung von Anforderungen an Daten und die technische Infrastruktur
  • Sie treiben die SAP-Anwendungsentwicklung im Team voran, insbesondere bei den Themenfeldern „Business Intelligence“ und „Predictive Analytics“
  • das Entwickeln der bestehenden Reportinglandschaft hin zu einem verstärkten Einsatz von  Dashboards und intelligenter Kennzahlensysteme zählen ebenso zu Ihren Tätigkeiten
  • Sie unterstützen die Anwender*innen im Dezernat bei der Anwendung der IT-Produkte sowie bei  IT-technischen Problemen als erste Anlaufstelle

Wir erwarten

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium beziehungsweise Bachelorstudium der Wirtschaftsinformatik oder in einem quantitativen Feld wie Statistik,  Wirtschaftsmathematik oder Physik
  • nachweisbare Programmierkenntnisse einer gängigen Sprache im Bereich der Datenverarbeitung  (Python oder R) als auch praktische Erfahrung in IT-Projekten
  • ein hohes Maß an analytischem Denkvermögen sowie die Fähigkeit, in zahlenmäßigen Zusammenhängen zu denken und mathematische Probleme zu lösen

Wir bieten

Sichere Jobs, faire Gehälter, gute Arbeitsbedingungen und vieles mehr:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Möglichkeit für Sie sich einzubringen
  • Sie entscheiden selbst und flexibel über Ihre Arbeitszeit für die optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie und profitieren von unseren Home Office Angeboten
  • fundierte Einarbeitung in das Aufgabengebiet, fachlicher Austausch in einem qualifizierten Team sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jahresverdienst zwischen ca. 45.000 und 58.000 Euro Brutto inklusive Jahressonderzahlung; die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang
  • gute Entwicklungsmöglichkeiten beziehungsweise Aufstiegsmöglichkeiten und ein breites Portfolio für Fort- und Weiterbildung zur persönlichen und fachlichen Entfaltung
  • Betriebliche Altersvorsorge (bAV) und finanzieller Beitrag der DRV Bund zu vermögenswirksamen Leistungen (vwL)
  • vielseitiger, kostenloser Beratungsservice für Beschäftigte und attraktive Gesundheitsangebote

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Home Office

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dr. Michael Tekieli
E-Mail: Dr.Michael.Tekieli@drv-bund.de
Tel.: 030 865-34712

bei Fragen zur Bewerbung:

Claudia Kroh-Koch
Recruiterin
E-Mail: Claudia.Kroh-Koch@drv-bund.de
Tel.: 030 865-34922

Mamadou Lamine ist schon bei uns.

Hier ist seine Geschichte:

video

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!