Expert*in (m/w/div) für den Bereich Zahlungsverkehr/ Bankbuchhaltung

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 27. September 2021

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 7807-006-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Der Bereich Zahlungsverkehr/ Bankbuchhaltung ist zuständig für den Zahlungsverkehr, die Kontenabstimmung und die Bearbeitung/ Zuordnung der Kontenumsätze der Deutschen Rentenversicherung Bund, den Zahlungsverkehr der Wertguthabenverwaltung und den Zahlungsverkehr für den Pflegeversicherungsausgleichsfond des Bundesamtes für Soziale Sicherung.

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen den*die Leiter*in des Zahlungsverkehrs in organisatorischer und fachlicher Hinsicht
  • Sie steuern den Arbeitsablauf (dazu gehört unter anderem das Bearbeiten von Sachverhalten mit besonderer Schwierigkeit)
  • Sie wirken beim Bearbeiten von Grundsatzangelegenheiten des Zahlungsverkehrs und der Bankbuchhaltung mit
  • Sie erarbeiten Anforderungen für Programme des Zahlungsverkehrs und der Bankbuchhaltung, erstellen Statistiken und werten diese aus
  • Sie sind verantwortlich für die Durchführen des Qualitätsmanagements
  • Sie wirken beim Bearbeiten von Berichts- und Beschwerdesachen mit
  • Sie zeichnen Kassenanordnungen des Zahlungsverkehrs und der Bankbuchhaltung
  • Sie erstellen Geschäftsprozessbeschreibungen
  • Sie arbeiten in Arbeits- und Projektgruppen mit

Das Wahrnehmen der Tätigkeiten erfordert den regelmäßigen Umgang mit den im Hauseingesetzten Softwareanwendungen (Microsoft Office, Kassenanwendungen,UC eBanking prime). Sofern entsprechende Erfahrungen nicht vorliegen, besteht das Erfordernis sich diese Kenntnisse innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten anzueignen.

Bezüglich der Arbeitszeit besteht zu bestimmten Zeiten aus dienstlichen Gründen Anwesenheitspflicht.

Wir erwarten

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre
    oder der Wirtschaftswissenschaften
    oder
    erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Betriebswirtin/zum Betriebswirt (IHK)
    oder
    erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann
  • Theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Anwendung von Richtlinien und Standards des nationalen und internationalen Zahlungsverkehrs (z.B. DFÜ-Abkommen, SEPA-Rulebooks, PSD2, Target2, Scheckgesetz, etc.) sowie dem Initiieren konzeptioneller Anpassungen von Arbeitsabläufen und IT-Verfahren des Zahlungsverkehrs und der Bankbuchhaltung, die nicht länger als 24 Monate zurückliegen
  • Kenntnisse der den Zahlungsverkehr und die Buchhaltung betreffenden Geschäftsprozesse und deren Abbildung in SAP oder anderen ERP-Systemen
  • Nachweisbare Kompetenzen in der konzeptionell-organisatorischen Begleitung von Change-Management-Prozessen insbesondere im Kontext der Einführung von SAP-ModulenIm Umgang mit internen und externen Ansprechpartner*innen können Sie mit Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenz überzeugen. Ebenso verfügen Sie über eine überdurchschnittliche Fähigkeit Geschäftsprozesse ergebnisorientiert zu steuern und zu koordinieren

Wir bieten

  • Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte Arbeitszeiten

Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Katharina Möller
E-Mail: katharina.moeller@drv-bund.de
Tel.: 030 865-36410

bei Fragen zur Bewerbung:

Sandra Kommoß
SB
E-Mail: sandra.kommoss@drv-bund.de
Tel.: 030/865-34081

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!