Ernährungswissenschaftler*in (m/w/div)

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: keine

Beschäftigung: Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 7880-039-2020

Vergütung: Entgeltgruppe 13 höherer Dienst TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

Zu den Aufgabengebieten des Dezernates „Zusammenarbeit mit den Vertragseinrichtungen der medizinischen Rehabilitation“, dem zurzeit 70 Mitarbeitende angehören, zählt unter anderem die Sicherstellung der medizinischen und sozialmedizinischen Qualität in den Rehabilitationseinrichtungen für die Versicherten der Deutschen Rentenversicherung Bund. Mit unserem Wissen und unserer Erfahrung tragen wir dazu bei, den Versicherten in allen Rehabilitationseinrichtungen eine gleich gute medizinische Rehabilitation zu ermöglichen. Wir prüfen die Qualität und beraten zur Weiterentwicklung unter dem Aspekt von Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit.

 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Mitwirken beim fachbezogenen Beraten und Einarbeiten von Beschäftigungsgruppen aus der Sicht der jeweiligen Fachrichtung
  • Mitarbeiten beim Entwickeln und Kommunizieren von Fachstandards und Fachkonzepten sowie Auswerten von Daten aus der Qualitätssicherung
  • Mitarbeiten beim Planen und Umsetzen von Fortbildungsmaßnahmen für Fachkräfte in der medizinischen Rehabilitation
  • Mitarbeiten beim Initiieren, Koordinieren und Überwachen von Forschungsvorhaben sowie beim Entwickeln von Umsetzungsstrategien

Wir erwarten

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom-, Master- oder gleichwertiger Abschluss) als Ernährungswissenschaftler*in oder als Oecotropholog*in
  • einschlägige Berufserfahrungen im klinischen Bereich der medizinischen Rehabilitation und/oder in der empirischen Forschung

Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Kundenorientierung.

Wir bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • ein familienfreundliches Unternehmen, in dem Sie Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können
  • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes mit Planungssicherheit
  • eine minutengenaue Arbeitszeiterfassung und die Möglichkeit des Freizeitausgleichs
  • Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag.

    Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

    Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, in der Sie uns Ihr Interesse und Ihre Motivation erläutern. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf, Nachweise Ihrer erworbenen Qualifikation/en sowie weitere Zeugnisse bei, die für die ausgeschriebene Stelle von Bedeutung sein können.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dr. Ulrike Worringen
E-Mail: ulrike.worringen@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 82087

bei Fragen zur Bewerbung:

Sonja Michaelis
E-Mail: sonja.michaelis@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 33569

Teilen:

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!