DV-Expert*in (m/w/div) – Anwendungsentwicklung

Ort: Würzburg
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 3. September 2021

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 7805-033-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

Zu den Aufgaben des Geschäftsbereichs Informationsverarbeitung gehören das Betreiben der Datenstelle der Rentenversicherung (DSRV), das zentrale statistische Berichtswesen sowie die Steuerung der IT in der Deutschen Rentenversicherung. Weiterhin zählen zu den Aufgaben unter anderem die Bereiche des zentralen IT-Services, die IT-Geschäftsstelle zur Koordinierung der Programmsysteme und des Rentenzahlverfahrens, die zentrale Authentifizierungsstelle für die Rentenversicherung und die Funktion der „Zugangsstelle“ im europäischen Datenaustausch.

 

Aufgaben des Bereichs:

Wir bedienen ein breites Spektrum verschiedener IT-Verfahren und Softwaretechnologien. Die Entwicklung erfolgt mit aktuellen Programmiersprachen und Frameworks, im Kern überwiegend mit JavaEE in einem modernen Cl-Umfeld mit Maven- und Jenkins-Pipelines. Neben der Versionsverwaltung in Repositorys, gehört auch die statische Codeanalyse zur regelmäßigen Qualitätssicherung durch aktuelle Tools zu unserem Repertoire. Als Ablaufumgebung setzen wir in der mittleren Serverebene auf aktuelle Applikationsserver von IBM (WebSphere) und Red Hat (JBoss) mit Anbindung an relationale Datenbanksysteme von Oracle und IBM-DB2.

Unser Team ist für die Planung und Realisierung diverser Datenaustauschverfahren innerhalb der Rentenversicherung und mit externen Kommunikationspartnern sowohl im internationalen, als auch im nationalen Umfeld verantwortlich.

In diesem Zusammenhang sind nachstehende Tätigkeiten auszuführen:

Grundsatzaufgaben im Arbeitsbereich

  • Analysieren der Konsequenzen von EDV-technischen Neuerungen im Bereich Datenbanken, Soft- und Hardware
  • Vertreten des Sachgebiets in DRV-internen Arbeitsgruppen und Abstimmungsrunden
  • Fachliches Vertreten des/der Teamleiters/in / Hauptsachbearbeiter/innen i.S. des Bereichs bei deren Abwesenheit
  • Verantworten der für die eingesetzten IT-Verfahren, Jobs und der Verarbeitungsergebnisse

Mitwirken bei der Vertretung des Bereichs nach außen in und gegenüber Gremien der Deutschen Rentenversicherung

  • Inhaltliches Vorbereiten durch Prüfen und Bewertung von EDV-technischen Belangen
  • Vorbereiten von Sitzungen
  • Vertreten des Bereichs in Sitzungen von Projekt- und Arbeitsgruppen der Deutschen Rentenversicherung
  • Nachbereiten von Sitzungen
  • Zeichnen von Anfragen zu den in den Gremien behandelten Sachverhalten durch Vermerke, Stellungnahmen etc.
  • Leiten von und Mitarbeiten in Projekt- und Arbeitsgruppen

gegenüber den Trägern der Deutschen Rentenversicherung sowie außerhalb der Deutschen Rentenversicherung

  • Beantworten von Anfragen und Stellungnahme zu Verfahrensvorschlägen der Versicherungsträger oder Fertigung von Entwürfen
  • Beantworten von Anfragen von anderen Verfahrensbeteiligten

Durchführen von Aufgaben der Problemanalystin/des Problemanalysten und der Spezialistin/des Spezialisten im Rahmen des Aufgabengebiets

Erledigen besonders schwieriger und/oder bedeutsamer Aufgaben des Bereichs

  • Organisieren, Planen und Koordinieren der Aufgaben

Erstellen der fachlichen Anforderungsanalysen mit komplexen Aufgaben

  • Ist-Aufnahme/-Analyse durchführen
  • Anwendungssystem beschreiben
  • Qualitätsanforderungen an das System definieren
  • System fachlich strukturieren

Erstellen von DV-Grobkonzepten höchsten Schwierigkeitsgrades

  • System technisch entwerfen und Realisierbarkeit untersuchen
  • Anwenderforderungen zuordnen
  • Schnittstellen beschreiben und Systemintegration spezifizieren
  • Allgemeine Anforderungen aus Sicht der Software/Hardware-Einheit definieren
  • Anforderungen an SW-Entwicklungs- und Pflegeumgebung definieren
  • SW-Architektur entwerfen, externe und interne SW-Schnittstellen skizzieren und SW-Integration spezifizieren

Erstellen von DV-Feinkonzepten hohen Schwierigkeitsgrades

  • SW-Komponenten, -Module und Datenbanken beschreiben
  • Betriebsmittel, Zeitbedarf und Machbarkeit analysieren

Realisieren von Anwendungs-Software hohen Schwierigkeitsgrades

  • SW-Module entwickeln
  • Datenbanken realisieren
  • SW-Module zu SW-Komponenten integrieren
  • SW-Komponenten zum IT-Gesamtsystem integrieren und IT-Gesamtsystem übergeben
  • Anbindung und Konfiguration (Customizing) durchführen
  • IT-Betrieb beraten

Erarbeiten von und Mitwirken bei Qualitätssicherungsmaßnahmen

  • Qualitäts- und Prüfplan erstellen
  • Prüfmethoden und -kriterien, Prüfumgebung und Prüffälle festlegen
  • Prüfprozedur erstellen
  • Prüfbarkeit feststellen und Produkt inhaltlich prüfen (Test von Modulen, Systemen, der Performance, der Integration des Gesamtsystems usw.)
  • Qualitätssicherungs-Berichtswesen durchführen

Unterstützen bei der Erstellung von Produkten der Prozesse der Abteilung

  • die Releaseplanung vorbereiten und bei der Entscheidung mitwirken

Wir erwarten

Wir erwarten eine erfolgreich abgeschlossene einschlägige Hoch- oder Fachhochschulbildung im IT-Bereich mit mindestens dreijähriger praktischer Erfahrung im IT-Bereich

oder

eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im IT-Bereich mit mindestens vierjähriger praktischer Berufserfahrung im IT-Bereich

oder

eine erfolgreich abgeschlossene vergleichbare IT-Aus- oder Fortbildung mit mindestens vierjähriger praktischer Erfahrung im IT-Bereich

oder

mindestens fünfjährige praktische Berufserfahrung im IT-Bereich.

Ferner verfügen Sie über Kenntnisse im Aufgabengebiet, sowie Kenntnisse der Verfahrensabläufe und der zugrunde liegenden Anwendungssysteme einschließlich der organisatorischen Vorgaben dieser Systeme (elektronische Datenaustauschverfahren mit RV-Trägern, Behörden, Gerichten und Reha-Kliniken). Zudem bringen Sie Kenntnisse der im Aufgabengebiet erforderlichen Programmiersprache JaveEE und Entwicklungswerkzeuge (Eclipse-basierte IDE, Maven und Sourcecode-Verwaltung über GIT) sowie Kenntnisse und Erfahrungen in folgenden Anwendungen (relationaler Datenbanken Oracle- und DB2, des Applikationsservers WebSphere oder JBoss EAP, sowie den Technologien WebServices und XML) mit.

Neben der fachlichen Qualifikation erfordert die Tätigkeit ein hohes Maß an Fachwissen und Fachkönnen sowie Problemlösungskompetenz.

Im Zusammenhang mit der Ausübung der Tätigkeit wird die Bereitschaft zur Teilnahme an Schulungen zum Erwerb weiterer Spezialkenntnisse gegebenenfalls auch außerhalb von Würzburg erwartet.

Wir bieten

  • Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgebers.
  • gute Entwicklungsmöglichkeiten bzw. Aufstiegsmöglichkeiten
  • Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte Arbeitszeiten
  • Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Nadja Platzen
E-Mail: nadja.platzen@drv-bund.de
Tel.: +49 931 6002 73356

bei Fragen zur Bewerbung:

Konstantin Marciniak
E-Mail: konstantin.marciniak@drv-bund.de
Tel.: 030-865 41189

Mamadou Lamine ist schon bei uns.

Hier ist seine Geschichte:

video

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!