Diversity Manager *in (m/w/div) Schwerpunkt Inklusion

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 17. August 2022

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 20-053-2022

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Als DRV Bund liegen uns die Karriereentwicklung und Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden in ihrer Vielfältigkeit am Herzen. Es ist unsere Verantwortung, dass jede*r Einzelne Wertschätzung, Flexibilität und Teamgeist im Arbeitsalltag erlebt und die (Führungs-)Kultur von Transparenz und Fürsorglichkeit geprägt ist. Wir möchten dazu beitragen, dass die Leistungsfähigkeit der DRV Bund durch mehr Diversität und Inklusion gefördert wird und begleiten diese Entwicklung ganz aktiv.
Als Team Diversity Management sind wir überzeugt von der Kraft der Vielfalt: wir fördern eine offene Leistungskultur, in der alle Beschäftigten unabhängig von ethnischer Zugehörigkeit, Alter, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder/ und Behinderung die gleichen Chancen haben.

Ihre Aufgaben

  • Als zentrale/r Ansprechpartner*in beraten Sie Kund*innen in allen Belangen rund um Inklusion, Schwerbehinderung und Diversity insbesondere im Themenfeld Inklusion
  • Darüber hinaus arbeiten Sie sehr eng mit der Schwerbehindertenvertretung sowie der Personalvertretung zusammen und agieren hier als Schnittstelle
  • Das Entscheiden und Bearbeiten von Einzelfallentscheidungen (im Kontext Diversity Management) gehört genauso zu Ihren Aufgaben, sowie das
  • Koordinieren des Teams in der dezernatsinternen und dezernatsübergreifenden Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Sie sorgen für Einhaltung der Inklusionsvereinbarung und wirken richtungsgebend in Arbeitsgruppen zur Inklusion mit
  • Teilhabe und Vielfalt leben ist Ihnen ein Anliegen und Maßnahmen, Teilhabe zu stärken eine Herzensangelegenheit
  • Sie unterstützen die DRV Bund als moderne Arbeitgeberin, deren Inklusionsanliegen nach innen und außen transportiert wird
  • Abgerundet wird Ihre Tätigkeit durch Ihre Unterstützung für den/die Inklusionsbeauftragte*n

Wir erwarten

  • Erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (z.B. Bachelor oder Diplom) oder eine gleichwertige Qualifikation bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung im sozialen Umfeld
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Inklusion oder angrenzenden Bereichen
  • Gute Rechtskenntnisse in allen Themen rund um die UN-Behindertenkonvention/dem Teilhabegesetz und dem SGB 9
  • Gute Kenntnisse in der Beratung von Führungskräften und Betroffenen und in der Gremienarbeit
  • Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Sie haben die Kompetenz ganzheitlich und strategisch zu denken und zu handeln und moderne Konzepte der Personalentwicklung umzusetzen

Wir bieten

  • Eine Position in einem spannenden Themenfeld mit viel Gestaltungsräumen
  • Ein konstruktives Umfeld mit engagierten Kolleg*innen
  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexibles Arbeiten und die technische Ausstattung dafür gehören für uns zum
    modernen HR-Bereich dazu.

Weitere Informationen

  • Zur Besetzung der Position werden wir mit den qualifiziertesten Bewerber*innen Auswahlgespräche führen.
  • Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.
  • Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
  • Es wird besondere Zuverlässigkeit und Integrität gewünscht.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle

Ansprechpartner*in

Anja Sperling

E-Mail: anja.sperling@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865-33046

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!