Elektroingenieur*in (m/w/div) Bereich Starkstromtechnik

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: keine

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 7812-004-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Die Abteilung Unternehmensservice ist mit rund 1.600 Mitarbeitenden eine interne Dienstleiterin in der DRV Bund. Unsere Aufgabenschwerpunkte liegen in der Digitalisierung, dem Einkauf, der Logistik, sowie dem Bauprojektmanagement und Facility Management der eigenen und gemieteten Gebäude der DRV Bund. Dazu zählen sowohl unsere Verwaltungsgebäude als auch unsere Rehabilitationskliniken im gesamten Bundesgebiet mit rund 1.500.000 qm Bruttogeschossfläche.
Das Dezernat Bauprojektmanagement wird im Rahmen der Investitionsstrategie in den kommenden 10 Jahren mehrere Großprojekte (Neu- und Erweiterungsbauten sowie Sanierungsvorhaben) umsetzen.

Ihre Aufgaben

  • Sie erbringen, prüfen und überwachen Leistungen in den Phasen 1 – 9 der
    HOAI für die Deutsche Rentenversicherung Bund
  • Sie arbeiten in einem Projektteam
  • Sie koordinieren und verantworten die bauherrenseitigen Interessen für Neubau-, Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen im Fachbereich Starkstromtechnik der KG440 (Starkstromanlagen) nach DIN 276
  • Sie übernehmen die fachtechnische Vertretung von Kolleg*innen in den Fachbereichen der KG480 (Gebäude- und Anlagenautomation) und KG450 (Kommunikations-, sicherheits- und informationstechnische Anlagen)
  • Sie übernehmen die Qualitätskontrolle von Leistungen externer Partner*innen im Hinblick auf fachtechnische Richtigkeit, Projektzielerfüllung und Berücksichtigung von betreiberseitigen Anforderungen
  • Sie erstellen und überprüfen Leistungsverzeichnisse, Kostenschätzungen, -Berechnungen und –voranschläge
  • Sie verantworten die Prozesse im Zusammenhang mit den rechtsgeschäftlichen Abnahmen und Übergaben von Anlagen an die Betreiber*innen/die Betriebstechnik/die Nutzer*innen
  • Sie erstellen, verantworten, überwachen und steuern die Budgets, die Haushaltsmittel, die Termine und das Berichtswesen Ihrer Projekte

Die Tätigkeit erfordert den regelmäßigen Umgang mit dem PC (zum Beispiel Word, Excel, IBM Notes, Intranet) und die Bereitschaft, sich die EDV-Kenntnisse in den CAD- und AVA-Programmen sowie in MS-Projekt innerhalb von 6 Monaten anzueignen.

Die Tätigkeit ist mit dem Wahrnehmen von Dienstreisen sowie einer möglichen Teilnahme an der Rufbereitschaft verbunden.

Wir erwarten

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom-Ingenieur*in (FH)/Bachelor) in der Fachrichtung Elektrotechnik beziehungsweise gleichartige Abschlüsse in der gleichen Fachrichtung
  • eine nachweisliche und aktuelle erfolgreiche Tätigkeit im Projektmanagement größerer Bauprojekte von mindestens 3 Jahren, wie zum Beispiel Verwaltungsgebäuden oder Kliniken, die nicht länger als 5 Jahre zurückliegt

Eine besondere Zuverlässigkeit und Integrität setzen wir für diese Tätigkeit voraus.

Wir bieten

  • ein familienfreundliches Unternehmen, in dem Sie Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können
  • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes mit Planungssicherheit
  • eine minutengenaue Arbeitszeiterfassung und die Möglichkeit des Freizeitausgleichs für Überstunden
  • Altersvorsorge (VBL), vermögenswirksame Leistungen, 30 Tage Urlaub
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • null
    Unbefristete Stelle
  • null
    Gleitzeit

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dietmar Tolksdorf
E-Mail: dietmar.tolksdorf@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 82471

bei Fragen zur Bewerbung:

Sandra Butschkau
E-Mail: sandra.butschkau@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 33278

Florian ist schon bei uns.

Hier ist seine Geschichte:

video

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!