Diätassistent*in (m/w/div)

Ort: Bad Dürrheim
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 31. August 2022

Beschäftigung: Teilzeit

Eintrittsdatum: 1. Oktober 2022

Ausschreibungsnummer: 8070-16-7-2022

Vergütung: Entgeltgruppe 7 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Das Rehabilitationszentrum Bad Dürrheim, Klinik Hüttenbühl der Deutschen Rentenversicherung Bund behandelt als psychosomatische Rehabilitationsklinik 171 Patientinnen und Patienten mit psychischen und psychosomatischen Störungen. Häufigste Krankheitsbilder sind depressive Störungen, Angststörungen, somatoforme Störungen, Anpassungsstörungen und Traumafolgestörungen.

Ihre Aufgaben

Sie üben Tätigkeiten auf dem Gebiet der Diätetik und Ernährung aus.

Die Tätigkeit ist verbunden mit wechselnden Arbeitszeiten nach Dienstplan, auch am Wochenende und an Feiertagen.

Wir erwarten

Sie verfügen über die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Diätassistent*in“

Wir bieten

Wir bieten Ihnen einen sicheren Teilzeit Arbeitsplatz mit Vergütung nach dem Tarifvertrag der

Deutschen Rentenversicherung Bund zzgl. Zulagen.

Wir bieten eine moderne, gut ausgestattete Kochwerkstatt für die Arbeit mit unseren Rehabilitanden und Rehabilitandinnen.

Weiterhin bieten wir eine Betriebliche Altersversorgung bei der VBL sowie umfangreiche Angebote im Betrieblichen Gesundheitsmanagement sowie Betriebssportangebote (z.B. Nutzung des Klinikschwimmbades,..).

Ansprechpartnerin bei fachlichen Fragen ist Frau Barbara Martin, Diätassistentin: 07726/925-750

Vorteile

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle
  • null
    Gleitzeit

Ansprechpartner*in

Roland Koch

Personalsachbearbeiter

E-Mail: bewerbungen-huettenbuehl@drv-bund.de
Tel.: 07726/925-372

Teilen:

Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass in unseren Reha-Zentren aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen die Masernschutzimpfung sowie die vollständige Covid-Schutzimpfung verpflichtend sind und vor einer Einstellung nachzuweisen sind.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!