Chefärztin*Chefarzt und ständige*r Vertreter*in der*des Ärztlichen Direktor*in (m/w/div) Fachärztin*Facharzt für Innere Medizin mit der Zusatzbezeichnung Kardiologie und/oder Diabetologie

Ort: Bad Driburg
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 29. Februar 2024

Beschäftigung: Vollzeit

Eintrittsdatum: 1. Mai 2024

Ausschreibungsnummer: 8070-07-06-2024

Vergütung: Entgeltgruppe II TV DRV-Bund

Tätigkeitsbereich

Das Reha-Zentrum Bad Driburg ist mit 288 Betten die größte Einzelklinik der Deutschen Rentenversicherung Bund. Die Hauptindikationen sind Krankheiten der Bewegungsorgane und des Herz-Kreislaufsystems. Bad Driburg selbst liegt im Naturpark Teutoburger Wald-Eggegebirge und ist seit über 230 Jahren ein Privatheilbad, heute das einzige in Deutschland.

Wir sind eine moderne und zukunftsorientierte Arbeitgeberin und setzen auf erfolgreiche und dynamische Teams, Familien- und Gesundheitsförderung.

Ihre Aufgaben

  •  Ausführen von fachärztlichen Tätigkeiten
  • Wahrnehmung der Personal- und Fachverantwortung eines Bereichs
  • Unterstützen bei der Umsetzung und dem Nachhalten von Veränderungsprozessen
  • proaktive Gestaltung der übertragenen Aufgaben des Bereichs
  • Sie sind die ständige Vertretung der*des Ärztlichen Direktor*in
  • Leitung einer Fachabteilung inklusive Erstellen des Fachabteilungskonzepts und Anleiten des multiprofessionellen Rehabilitationsteams sowie Konzeption von Therapien und Schulungen nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • aktive Anwendung der Führungsinstrumente der Personalentwicklung und des BGM   

Es handelt sich um eine Führungsposition.

Die Tätigkeit erfordert den sicheren Umgang mit dem PC (zum Beispiel Word, Excel, Time Base).

Die Tätigkeit ist verbunden mit wechselnden Arbeitszeiten nach Dienstplan, auch am Wochenende und an Feiertagen sowie mit Rufbereitschaft.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über die Approbation als Ärztin*Arzt
  • Weiterhin verfügen Sie über die indikationsbezogene Facharztanerkennung mit Schwerpunktbezeichnung oder Zusatzbezeichnung Kardiologie und/oder Diabetologie
  • Sie haben die Zusatzbezeichnung „Sozialmedizin“ oder „Rehabilitationswesen“ erlangt.
    (Soweit die Zusatzbezeichnung nicht vorliegt, ist der Beginn der erfolgreichen Teilnahme an der Weiterbildung innerhalb von zwei Jahren nach Aufnahme der Tätigkeit erforderlich)
  • Sie verfügen über eine fundierte Berufserfahrung.

Wir bieten Ihnen

  • Eine unbefristete Stelle
  • Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer
    großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit Vergütung nach dem Tarifvertrag der Deutschen Rentenversicherung Bund zzgl. Zulagen.
  • neben einem modern eingerichteten Arbeitsplatz, flexibel gestaltete familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, strukturierte Einarbeitungsgrundlagen und ein sehr motiviertes Team.
  • Fort- und Weiterbildungen werden gefördert und unterstützt.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • null
    Unbefristete Stelle
  • Personalverantwortung
  • Betriebssportangebote
  • null
    Verantwortung

Ansprechpartner*in

Manuela Saake

HSB Personal

E-Mail: manuela.saake@drv-bund.de
Tel.: +49 5253 980 365

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!