Betriebsingenieur*in (m/w/div) – Elektrotechnik – Fernmeldetechnik

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 13. Dezember 2020

Beschäftigung: Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 7812-033-2020

Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgaben

  • In einem interdisziplinären Team sichern Sie den Betrieb unserer Verwaltungsgebäude ab
  • Sie verantworten Instandhaltungsmaßnahmen im Bereich der Elektrotechnik
  • Sie koordinieren und steuern die Vertragspartner*innen im Bereich der Elektrotechnik
  • Sie verantworten die Budgets, die Haushaltsmittel, die Termine und das Berichtswesen in der Elektrotechnik für ihren Gebäudebestand

Die Tätigkeit erfordert den regelmäßigen Umgang mit dem PC (zum Beispiel Word, Excel, IBM Notes, Intranet). Sofern entsprechende Erfahrungen nicht vorliegen besteht das Erfordernis, sich diese Kenntnisse innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten anzueignen.

Darüber hinaus besteht das Erfordernis, sich in neue Softwareanwendungen binnen angemessener Zeit einzuarbeiten.

Die Tätigkeit ist mit dem Wahrnehmen von Dienstreisen verbunden.

Wir erwarten

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom-Ingenieurin/ Diplom-Ingenieur (FH) / Bachelor) in der Fachrichtung Informations- und Kommunikationstechnik mit dem Schwerpunkt Nachrichtentechnik, erfolgreicher Abschluss als Staatlich geprüfte*r Techniker*in im vorgenannten Fachgebiet oder gleichartige Abschlüsse (zum Beispiel im Bereich Fernmeldetechnik, Nachrichtentechnik, Elektrotechnik)
  • Eine nachweislich erfolgreiche Tätigkeit im Bereich der Planung, Ausführung oder im Betrieb von fernmelde- und informationstechnischen Anlagen, die nicht länger als 5 Jahre zurückliegen

Eine besondere Zuverlässigkeit und Integrität setzen wir für diese Tätigkeit voraus.

Wir bieten

  • ein familienfreundliches Unternehmen, in dem Sie Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können
  • die Vorzüge des öffentlichen Dienstes mit Planungssicherheit bei unbefristetem Arbeitsverhältnis
  • eine minutengenaue Arbeitszeiterfassung und die Möglichkeit des Freizeitausgleichs für Überstunden.
  • Altersvorsorge (VBL), vermögenswirksame Leistungen, 30 Tage Urlaub.
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin.

Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die ausgeschriebene Stelle befindet sich in einem Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 13.12.2020 über den Button “Jetzt bewerben!”

Bitte gehen Sie auf Ihr Interesse und Ihre Motivation für die Tätigkeit bei der DRV Bund ein und fügen Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf, Nachweise Ihrer erworbenen beruflichen Qualifikation sowie weitere Unterlagen, die für die ausgeschriebene Position von Bedeutung sein können bei.

 

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • null
    Unbefristete Stelle
  • null
    Jobticket

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Detlev Schröder
E-Mail: detlev.schroeder@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865-82437

bei Fragen zur Bewerbung:

Nermin Bakirli
E-Mail: nermin.bakirli@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865 34679

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!