Beschäftigte*r im medizinischen Schreibdienst für Ärzt*innen (m/w/div)

Ort: Bayerisch Gmain
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 19. Dezember 2022

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ausschreibungsnummer: 8070-14-26-2022

Vergütung: Entgeltgruppe 3 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Die Klinik Hochstaufen behandelt Rehabilitand*innen mit kardiologischen und gastroenterologischen Erkrankungen einschließlich AHB in beiden Indikationen. Die Klinik befindet sich in der einzigartigen Umgebung des Berchtesgadener Landes mit herausragenden Freizeitangeboten in sportlicher (Berg- und Schisport) sowie in kultureller Hinsicht (Salzburg 12 km).

Ihre Aufgaben

  • Sie führen Schreibarbeiten nach Diktat oder schriftlicher Vorlage aus.
  • In Ihren Aufgabenbereich fallen auch das Ausführen von einfachen Büro- und Registraturarbeiten

Die Tätigkeit erfordert den sicheren Umgang mit dem PC (z.B. Word, Excel).

Die Tätigkeit ist verbunden mit dem Lesen und Schreiben medizinischer Fachbegriffe.

Haben Sie Fragen? Dann steht Ihnen Frau Cornelius, Sekretärin des Ärztlichen Direktors, als Ansprechpartnerin unter der Telefonnummer 08651/771-161 gerne zur Verfügung.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über nachgewiesene Schreibfertigkeiten mit einer Anschlagszahl von mindestens 150 Anschlägen pro Minute.

Wir bieten Ihnen

Wir bieten Ihnen neben einen modern eingerichteten Arbeitsplatz, flexibel gestaltete familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, strukturierte Einarbeitungsgrundlagen und ein sehr motiviertes Team.

Auf Wunsch ist auch eine Teilzeitbeschäftigung möglich.

Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz verbunden mit den Vorteilen des öffentlichen Dienstes.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle

Ansprechpartner*in

Sabine Rieß

HSB-Personal u. Stdg.Vertr.KD

E-Mail: sabine.riess@drv-bund.de
Tel.: +498651771365

Teilen:

Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass in unseren Reha-Zentren aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen die Masernschutzimpfung sowie die vollständige Covid-Schutzimpfung verpflichtend sind und vor einer Einstellung nachzuweisen sind.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!