Assistent*in (m/w/div) Betriebsprüfungen

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: 17. August 2022

Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 23-032-2022

Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV EntgO-DRV

Tätigkeitsbereich

Die Abteilung Prüfdienst der DRV Bund überwacht, ob Arbeitgeber*innen oder
weitere Stellen ihre gesetzlichen Pflichten im Zusammenhang mit dem
Sozialversicherungsbeitrag erfüllen. Der konkrete Beschäftigungsbereich
bearbeitet unter anderem Betriebsprüfungen im Zusammenhang mit
Schwarzarbeit, illegaler Beschäftigung oder Insolvenzeröffnung sowie sich daraus ergebende Widerspruchs- und Klageverfahren.

Ihre Aufgaben

Sie unterstützen die Sachbearbeitung bei Folgearbeiten zu durchgeführten
Betriebsprüfungen in Fällen der Schwarzarbeit oder Insolvenzeröffnung. Dazu
gehört das Führen von einfachem Schriftwechsel nach Vorgabe der
Sachbearbeitung, insbesondere zu Widerspruchs- und Klageverfahren. Ihre
Aufgaben umfassen telefonischen und schriftlichen Kundenkontakt. Darüber
hinaus erstellen Sie Übersichten und überprüfen maschinell erfasste Daten.

Wir erwarten

Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische oder
verwaltungsorientierte Ausbildung. Mit der Nutzung gängiger Bürosoftware,
zum Beispiel MS Office, kennen Sie sich bestens aus. Darüber hinaus sind Sie
dienstleistungsorientiert und belastbar im telefonischen Kontakt mit Kund*innen
zu schwierigen Sachverhalten. Gute Organisationsfähigkeit und selbständiges
Arbeiten runden Ihr Profil ab.

Wir bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • eine umfassende Einarbeitung in Ihr neues Aufgabengebiet
  • alle Vorteile einer öffentlichen Arbeitgeberin

Weitere Informationen
Zur Besetzung der Position werden wir Auswahlgespräche führen.

 

Vorteile

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • null
    Unbefristete Stelle
  • null
    Gleitzeit

Ansprechpartner*in

Sandra Hecht

E-Mail: sandra.hecht@drv-bund.de
Tel.: 0170-9673150

Teilen:

Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!