Anwendungsarchitekt*in (m/w/div)

Ort: Berlin
| Verwaltungsstandort

Bewerbungsfrist: keine

Beschäftigung: Vollzeit

Eintrittsdatum: ab sofort

Ausschreibungsnummer: 7811-016-2021

Vergütung: Entgeltgruppe 14 TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

Sie sind für die Planung, Entwicklung und Qualitätssicherung von Softwarearchitektur-lösungen für die durch die DRV Bund bereitgestellten Anwendersystemen insbesondere für die Abteilung Rehabilitation und angrenzende Bereiche der Deutschen Rentenversicherung Bund verantwortlich.

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind:

  • Erarbeitung und Weiterentwicklung von Anwendungsarchitekturen,
  • Erarbeitung von Migrationsplanungen für zukünftige Anwendungsarchitekturen
  • Formulieren von Unternehmensarchitekturzielen und Durchführen der erforderlichen Abstimmungsprozesse mit Vertretern der Bereiche der Abteilung Organisation und IT-Services sowie den maßgeblichen externen Gremien der DRV IT einschließlich Herbeiführen von entsprechenden Umsetzungsentscheidungen.

Darüber hinaus sind Sie im Rahmen der Softwareentwicklung und Qualitätssicherung für

  • Erstellung von fachlichen Anforderungsanalysen sowie DV-Grob- und Feinkonzepten
  • Erstellung und Betreuung von Anwendungen auf Java/JEE-Basis und Integration in das IT-Gesamtsystem
  • Planung, Durchführung und Beratung von IT-Projekten
  • Unterstützen der permanenten Weiterentwicklung und Optimierung unserer Verfahren und Abläufe
  • Planung, Durchführung und Koordinierung der Qualitätssicherung und des Konfigurationsmanagements
  • Festlegen von Prüfmethoden, Prüfkriterien, Prüfumgebung und Prüffällen
  • Erstellung von Qualitäts- und Konfigurationsplänen sowie Durchführung des jeweiligen Berichtswesen
  • Unterstützung beim Problem- und Incidentmanagement

verantwortlich.

Wir erwarten

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom, Master oder gleichwertiger Abschluss) mit mindestens befriedigendem Abschluss im Fachgebiet Informatik beziehungsweise einem gleichartigen Fachgebiet (zum Beispiel Mathematik)
  • Sie verfügen über Kenntnisse und praktische Erfahrungen von mindestens fünf Jahren in der Softwareentwicklung und -architektur sowie IT-Infrastrukturen entsprechend den vorab genannten Themengebieten

Insbesondere verfügen Sie über Detailkenntnisse und entsprechende praktische Erfahrungen auf den Gebieten:

  • Softwarearchitektur, Vorgehen und Methoden, Standards und Technologien.
  • Modellierungswerkzeuge (Enterprise Architect, Rational Software Architect, objectiF)
  • Netzwerkinfrastruktur und Ausfallsicherheit
  • Erfahrung mit Anwendungsarchitekturen in dezentralen Infrastrukturen
  • Virtualisierungs- (z.B. VMWare) und Containerlösungen (z.B. Podman oder Docker)
  • Erfahrungen mit der Programmiersprache Java
  • Erfahrungen mit JEE- und Web-Architekturen (speziell in den Laufzeitumgebungen JBoss und WAS)

Wir bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgeberin.
  • gute Entwicklungsmöglichkeiten bzw. Aufstiegsmöglichkeiten.
  • Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte Arbeitszeiten.
  • Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag.

Vorteile

  • null
    Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Ute Wojatschke
E-Mail: ute.wojatschke@drv-bund.de
Tel.: +49 030 865 41370

bei Fragen zur Bewerbung:

Julia Mann
E-Mail: julia.mann@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865-41604

Christopher ist schon bei uns.

Hier ist seine Geschichte:

video

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!