Ärztliche*r Direktor*in (m/w/div)

Ort: Bad Nauheim
| Reha-Zentrum

Bewerbungsfrist: 2. Oktober 2020

Beschäftigung: Vollzeit

Eintrittsdatum: 1. Februar 2021

Ausschreibungsnummer: 8070-05-13-09-2020

Vergütung: Sondervertrag

Ihre Aufgaben

  • Leiten der drei Rehakliniken als Mitglied der Klinikleitung (hierzu gehört – im Einvernehmen mit dem Kaufmännischen Direktor der Reha-Zentren – die Sicherstellung der medizinischen und pflegerischen Leistungen), Dienststellenleiter*in i. S. des § 6 Abs. 1 BPersVG
  • Erstellen des Klinikkonzeptes sowie regelmäßige Überarbeitung und Aktualisierung entsprechend neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Vorgaben der Leistungsträger
  • Durchführen regelmäßiger Konferenzen der Klinikleitung
  • Durchführen der Visiten
  • Durchführen spezieller diagnostischer Verfahren und indikationsbezogener Therapieverfahren
  • Erstellen von Therapiekonzepten einschl. des Gesundheitstrainings
  • Überwachen und Koordinieren erforderlicher Laborleistungen
  • Überwachen und Koordinieren der Diagnostik, Therapieplanung und Therapiegestaltung
  • Anleiten, Überwachen und Koordinieren des Rehabilitationsteams, das sich aus Ärzt*innen, Psycholog*innen, Physiotherapeut*innen, Ergotherapeut*innen, Pflegepersonal, Diätassistent*innen, Sozialarbeiter*innen, Masseur*innen und Medizinischen Bademeister*innen sowie Medizinisch-technischen Assistent*innen und ähnlich qualifizierten Berufsgruppen zusammensetzt
  • Überwachen der Ernährungskonzepte, der Dokumentation der Befunde, des Behandlungsverlaufs und der sozialmedizinischen Daten
  • Zeichnen der Entlassungsberichte unter Berücksichtigung der sozialmedizinischen Begutachtung
  • Organisieren und Teilnehmen an internen und externen Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Erstellen und Umsetzen eines Fort- und Weiterbildungsplanes für die Teammitglieder
  • Organisieren und Durchführen regelmäßiger Teambesprechungen und der internen Teamfortbildungen
  • Überwachen des Pflegekonzeptes
  • Aufsicht und Verantwortung über personalärztliche Aufgaben
  • Auswählen und Einweisen neuer Mitarbeiter*innen
  • Tätigkeiten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, dazu gehört u. a. die Kontaktpflege mit zuweisenden Krankenhäusern, niedergelassenen Ärzt*innen, wissenschaftlichen Institutionen und Universitäten, sowie Selbsthilfegruppen und Krankenkassen

Die Tätigkeit erfordert den sicheren Umgang mit dem PC (zum Beispiel Word, Excel, PowerPoint) sowie Kenntnisse auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements und Kenntnisse auf den Fachgebieten aller Berufsgruppen des Rehabilitationsteams.

Die Tätigkeit erfordert die Teilnahme an den Kursen zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin oder Rehabilitationswesen (Beginn der Teilnahme innerhalb von 2 Jahren nach Übertragung der Tätigkeit), soweit die Zusatzbezeichnung nicht bereits vorhanden ist.

Es handelt sich um eine besonders korruptionsgefährdete Stelle.

Wir erwarten

eine promovierte, fachlich hochqualifizierte Führungspersönlichkeit mit umfassender Erfahrung und fundierten Kenntnissen als  leitende*r

  • Fachärztin*Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie.

Wünschenswerterweise verfügen Sie über Erfahrungen in der psychosomatischen Grundversorgung.

Ebenso werden Kenntnisse auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements sowie auf den Fachgebieten aller Berufsgruppen des Reha-Teams erwartet. Eine besondere Zuverlässigkeit und Integrität wird vorausgesetzt.

Des Weiteren erwarten wir eine kooperative, teamfähige und dynamische Persönlichkeit mit Führungserfahrung, die über Erfahrungen aus verantwortlicher und sozialmedizinischer Tätigkeit verfügt, um das Reha-Zentrum medizinisch, organisatorisch, administrativ und personell unter heutigen wirtschaftlichen Erfordernissen führen zu können.

Wir bieten

  • Ihnen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit der Herausforderung die Weiterentwicklung der Kooperation am Standort voranzutreiben
  • Vergütung nach Sondervertrag
  • zusätzliche Altersversorgung
  • Förderung von Forschungsvorhaben im Bereich der Rehabilitation und die Möglichkeit der Ausübung von Nebentätigkeiten

Gemeinsam mit dem Kaufmännischen Direktor bilden Sie die Klinikleitung.

Vorteile

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • null
    Unbefristete Stelle

Ansprechpartner*innen

bei fachlichen Fragen:

Dr. med. Susanne Weinbrenner
Leiterin des Geschäftsbereiches Sozialmedizin und Rehabilitation & Leitende Ärztin der Deutschen Rentenversicherung Bund
E-Mail: susanne.weinbrenner@drv-bund.de
Tel.: +49 30 86 53 22 26

bei Fragen zur Bewerbung:

Katrin Borck
Leiterin des Bereichs Personal und Recht
E-Mail: katrin.borck@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865-81659

Teilen:

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!